Skip to main content

Welche Aroma Diffuser laufen mit Akkus oder Batterien?

Eine sehr sinnvolle Anschaffung ist ein Aroma Diffuser. Er sorgt für Wohlbefinden und hilft definitiv leichter zu entspannen. Die Auswahl im Online Shop ist attraktiv und interessant. Interessant daher, das nicht nur Modelle mit Stromanschluss vorzufinden sind. Kennst Du die Aroma Diffuser mit Akku oder Batterien? Diese sind fast überall einsetzbar. Da sie keinen Strom benötigen, bist Du mit ihnen vollkommen von einer Steckdose unabhängig. Wir haben uns natürlich auch mit diesen Modellen intensiv beschäftigt und möchten dir unser Wissen weiter geben. Sind diese Duft Zerstäuber wirklich ein echter Zugewinn für dein Wohlbefinden? Nehmen uns wir einfach mal den Vor- und Nachteilen der Aroma Diffuser mit Akku oder Batterie an.

Wo macht der Aroma Diffuser Akku Betrieb Sinn?

Es gibt einige Gründe, warum sich Käufer für den Aroma Diffuser Akku betrieben entscheiden. Vorteil ist natürlich, das kein Bedarf an einen Stromanschluss besteht. Das macht natürlich an verschiedenen Orten schon Sinn. Zum Beispiel in einem Gartenhaus und im Zelt, in welchen kein Stromanschluss vorhanden ist. Selbst im Auto lassen sich diese Duft Zerstäuber für einen besseren Geruch im Innenraum einsetzen. Als Geschenk ist so ein Modell wohl immer eine nette Idee, sofern der Beschenkte keine Allergien oder Atemwegserkrankungen hat. Selbst in einem Raum mit Stromanschluss begrenzt die Länge des Anschlusskabels die Auswahl des Aufstellungsortes. Natürlich lässt sich jedes Anschlusskabel mit einem Verlängerungskabel auf die erforderliche Länge bringen, jedoch entsteht so auch schnell eine Stolperfalle und schön ist ein Kabel quer im Raum verlegt auch nicht.

Es gibt aber nicht nur Vorteile. Auch ein Aroma Diffuser Akku hält nicht unbegrenzt seinen Energievorrat. Ist der Akku leer muss er natürlich auch wieder aufgeladen werden. Zwar sind die meisten Geräte sehr sparsam im Stromverbrauch, da sie zum Beispiel keinen Lüfter besitzen, aber das Aufladen von einem Aroma Diffuser Akku dauert Stunden, bevor das Gerät wieder eingesetzt werden kann. Ebenfalls ein Nachteil kann die Haltbarkeit von einem Aroma Diffuser Akku sein. Akkus vertragen generell nur eine bestimmte Anzahl von Ladezyklen. Dann altern sie und ihre Kapazität sinkt. Das bedeutet dass sie nicht mehr so lange im Gerät durchhalten und in immer kürzeren Abständen aufgeladen werden müssen. In ihrem Endstadium sinkt ihre Kapazität unter 30 % und sind praktisch nutzlos geworden. Geräte mit einem Aroma Diffuser Akku sind zum Beispiel die Modelle „Running Fish“, „Aromaliebe“ und „wotvo AM-10c“. Bei dieser Art der Aroma Diffuser wird bei ihrer Funktionsweise auf Wasser verzichtet, was sie sehr von üblichen Aroma Diffusern unterscheidet. Hierbei wird die Luftfeuchtigkeit in den Räumen nicht gesteigert, sondern nur ein Duft in Form von ätherischen Ölen abgegeben. Aber gerade im Winter zum Beispiel ist für ein gesundes Raumklima auch die Feuchtigkeitsanreicherung der trockenen Heizungsluft wünschenswert. Auch die Verwendung von ätherischen Ölen, welche diese Modelle benötigen, ist ein zweischneidiges Schwert, da nicht jeder ätherische Öle verträgt oder wünscht. Die Konzentration ist zudem in Räumen sehr ungleichmäßig, da sie ohne Lüfter arbeiten. Nahe den Geräten ist eine sehr starke Konzentration festzustellen, während der Effekt mit zunehmender Entfernung schnell nachlässt, bis fast gar kein Duft mehr wahrgenommen wird.

Der Verzicht von Wasser hat aber auch einige Vorteile, da zum Beispiel eine Keim- und Bakterienbildung in altem Wasser so gar nicht erst ermöglicht werden. Auch der Kalkgehalt im Trinkwasser spielt dann wie bei anderen Aroma Diffusern überhaupt keine Rolle mehr. Wir persönlich benutzen jedoch lieber Aroma Diffuser mit Wasser und einem Stromanschluss. Das Problem mit Kalkablagerungen haben wir durch die Verwendung von destilliertem Wasser umgangen. Die Geräte werden in die Steckdose gesteckt und Aroma Diffuser Akku Laufzeit oder das Nachladen spielen für uns keine Rolle mehr. Die Geräte funktionieren praktisch immer und es kann auch kein Aroma Diffuser Akku in der Leistung nachlassen.

Ideal für Kranke und Allergiker?

Für Allergiker, Menschen mit Atemwegserkrankungen und Säuglinge sind diese Modelle vollkommen unbrauchbar. Bei einem wasserbetriebenen Vernebler ist das anders, denn hier lässt sich das Wasser auch ohne ätherische Öle für ein besseres Raumklima nutzen. Unverdünntes ätherisches Öl kann daher auch schnell einmal zu sehr negativen Reaktionen führen.

Der beste batteriebetriebene Aroma Diffuser

In unseren Tests haben wir nur einen Duft Zerstäuber mit Batteriebetrieb gefunden, der wirklich gut funktioniert hat. Der Air Wick Aroma Diffuser ist sehr einfach zu bedienen, recht günstig und kann als Start Set mit sehr vielen verschiedenen Düften erworben werden. Die Batterien sind hier bereits enthalten.

ModellPreis
1 Air Wick Aroma Diffuser batteriebetrieben Air Wick Aroma Diffuser, batteriebetrieben

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

Fazit

Für uns sind diese Modelle natürlich zu erwähnen, selbst würden wir sie nicht unbedingt als sinnvoll für uns einstufen. Unser Anspruch ist hoch und wir möchten keine Kompromisse eingehen. Wichtig ist in unseren Augen dem Raum zu einem gesunden Klima verhelfen zu können. Bei Aroma Diffusern mit Akku oder Batterie ist dieses nicht so möglich, im Gegensatz zu den netzbetriebenen Modellen. Wir stufen diese Modelle daher als Gimmick ein: nett, aber nicht so funktionstüchtig wie die Vernebler mit Strom aus der Steckdose! Wer natürlich einen Aroma Diffuser in einem Wohnwagen oder Wohnmobil mit in den Urlaub nehmen will, hat natürlich keine große Wahl und wird die Vorteile von einem Aroma Diffuser Akku als Priorität ansehen. Auch die Reinigung dieser Modelle ist noch einfacher als bei den Modellen für den Betrieb mit Wasser.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Die aktuell besten Luftwäscher

Luftwäscher für saubere Luft

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *