Skip to main content

Unsere wichtigsten Aroma Diffuser Erfahrungen

Wie bei vielen anderen Dingen die gekauft werden sollen, ist es nicht immer einfach eine gute Kaufentscheidung zu treffen. So ist es natürlich auch bei einem Aroma Diffuser. Es gibt sie in sehr unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen. Hilfreich sind immer Erfahrungsberichte anderer Nutzer. So haben wir für Dich unsere bisherigen Aroma Diffuser Erfahrungen zusammengefasst, um Dir die Wahl leichter zu machen.

Welche Erfahrungen konnten wir bei unseren Tests gewinnen?

Unsere Aroma Diffuser Erfahrungen haben wir natürlich selbst gemacht und auch entsprechend objektiv bewertet. Natürlich kann es sein, dass Du nicht bei allen unseren Erfahrungen zustimmen wirst. Das liegt jedoch an den unterschiedlichen Ansprüchen und Erwartungen. Wir haben uns sehr bemüht es auch mit den Augen anderer Menschen zu sehen, natürlich auch zu riechen, sodass Du schon Vertrauen in unsere Aussagen haben darfst.

Aroma Diffuser Erfahrungen mit den Bedienungsanleitungen

Die ersten Aroma Diffuser Erfahrungen mit unseren Modellen machten wir mit beiliegenden Bedienungsanleitungen. Selbstverständlich hatten wir hier Erklärungen in Deutsch erwartet. Ebenso gingen wir von bildlichen Erklärungen aus. Doch es war leider vollkommen anders. So waren den Verneblern teilweise Bedienungsanleitungen in Englisch beigefügt, nicht immer waren auch Bilder dabei. Zum Glück sind die Bedienung und Funktionen leicht selbst heraus zu finden. Dennoch hätten wir hier mehr von den Herstellern erwartet.

Nachdem wir die Bedienungsanleitungen zur Seite gelegt hatten, haben wir uns mit den Funktionen als nächstes beschäftigt. Zum großen Teil stellten wir fest, die meisten Modelle ähneln sich sehr bezüglich der Bedienelemente, was für die Anordnungen und deren Funktionen gilt. Als sehr wichtig empfinden wir die Wahlmöglichkeit, wie intensiv der Nebel ist. Die Nebel-Regulierungen sind möglich durch unterschiedliche Stufen des Lüfters oder durch einen Intervall Modus.

Aroma Diffuser ErfahrungenEin Timer ermöglicht Dir die Wahl, wie lange der Duft Zerstäuber in Betrieb soll. Hier fanden wir 1, 2 oder 3 Stunden vor, ebenfalls ist es möglich ihn unbegrenzt laufen zu lassen, bis er sich von selbst abschaltet. Für die gewünschte Zeit musst Du mehrmals drücken.

Die Beleuchtung mit Farbwechsel kann ständig wechselnd eingestellt werden, aber es lässt sich auch die Wunschfarbe dauerhaft einstellen. Finden wir persönlich übrigens sehr vorteilhaft, weil so ein Wechsel manche Personen vielleicht stören könnte. Wer keine Beleuchtung wünscht kann diese auch abstellen.

Alle Funktionen sind in unseren Augen notwendig und sinnvoll.

Aroma Diffuser Erfahrungen als Lichtquelle

Vor dem Gebrauch unserer Modelle wussten wir nicht, wie intensiv und stark das Licht bei allen ist. Was wir jedoch schon nach dem ersten Einschalten sagen konnten war, dass alle Modelle keine Tischlampe ersetzten können. Wer meint ein Duft Zerstäuber dient gut als Leselampe wird eher enttäuscht sein. Unsere Aroma Diffuser Erfahrungen lassen uns jedoch sagen, mit ihnen lässt sich je nach Wunsch eine schöne Stimmung in den Raum bringen. Dabei sind sie auch dekorative Objekte. Alle unsere gekauften Diffuser sind mit LED Licht ausgerüstet, welches bei fast allen Modellen ein- und abgeschaltet werden kann, leider alle ohne einen Timer der das Licht nach gewünschter Zeit ausschaltet.

Erfahrungen mit Materialien

Hergestellt werden die meisten Modelle aus Kunststoff, auch häufig in Holzoptik. Das hat auch seine guten Gründe. So ist PVC günstig und hat mit Feuchtigkeit keinerlei Probleme, was natürlich bei einem Duft Zerstäuber sehr wichtig ist. Unsere Aroma Diffuser Erfahrungen haben wir auch bezüglich der Helligkeit bei Kunststoff gemacht. Das Diffuser Licht bei Kunststoff ist deutlich lichtdurchlässiger wie bei den Keramik- oder Glas Verneblern. Trotzdem sind die Modelle aus Glas und Keramik preislich deutlich höher angesiedelt wie die Modelle aus Kunststoff.

Wie ist die Lautstärke der Duft Zerstäuber?

Mit ihren durchschnittlich 30-42 dB können die Duft Zerstäuber auf keinen Fall als Lärmbelästigung bezeichnet werden. Im Wohnzimmer bei uns lief zur selben Zeit der Duftzerstäuber und ein Laptop. Der Laptop Lüfter war für uns mehr zu hören, wie das leichte Plätschern aus dem Vernebler und seinem Ventilator. Was Geräusche jedoch in Schlafräume angeht sind wir eher unempfindlich. Wir empfinden ein sanftes Plätschern einschläfernd, während andere Menschen sich dadurch gestört fühlen könnten.

Aroma Diffuser Erfahrungen mit dem Standort

Nachdem unsere Aroma Diffuser eingetroffen waren, haben wir uns für Standorte entschieden, welche für uns optisch ideal erschienen. Doch schnell bemerkten wir, dass es nicht die Optik ist die denn idealen Standort ausmacht. Dabei bemerkten wir, wie dank eines Verneblers sehr nahe am Fliesenboden aufgestellt, es zu einer rutschigen Geschichte werden kann. Am Fenster direkt auf dem Fensterbrett kondensiert der Nebel, was natürlich für Feuchtigkeit und dem gewünschten Duft in den Räumen nicht sinnvoll ist. Unsere Aroma Diffuser Erfahrungen sind, dass Du den Zerstäuber so aufstellen solltest, dass der Nebel durch eine natürliche Luftzirkulation durch den Raum verteilt werden kann.

Vorteile eines Aroma Diffusers im Bad

Aroma Diffuser Erfahrungen mit der Reinigung

Da wir destilliertes Wasser und grundsätzlich auch ein wasserlösliches Duftöl verwenden, haben wir es mit der Reinigung sehr leicht. Wir reinigen immer dann, wenn wir den Duft ändern. In einigen unserer Vernebler ist immer derselbe Duft, weswegen wir ihn so alle 3-4 Wochen reinigen. Dazu nehmen wir lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel. Damit kein Geruch von dem Spülmittel im Duft Zerstäuber bleibt, wischen wir ihn vor dem nächsten Gebrauch nochmal gründlich mit klarem Wasser aus.

Aroma Diffuser und die Luftbefeuchtung

Da wir ein Blockhaus haben ist unsere Aroma Diffuser Erfahrung bezüglich der Luftbefeuchtung alleine nicht ausreichend. Bei uns ist daher ein Luftbefeuchter nötig, welcher ein entsprechend großes Fassungsvermögen für Wasser hat. Für Räume die sich nicht in einem Holzhaus befinden, können mit dem richtigen Diffuser gut 35qm befeuchtet werden. Bei uns spielen die Vernebler daher nicht in erster Linie eine tragende große Rolle bei der Luftbefeuchtung, sondern sie unterstützen noch zusätzlich für das perfekte Raumklima. Wir genießen hingegen den Duft und die optische Erscheinung der Modelle sehr.

Sind Aroma Diffuser eine Strom-Kostenfalle bei häufigem Gebrauch?

Interessant sind natürlich immer die laufenden Kosten bei elektrisch betriebenen Geräten? Muss hier bezüglich der Zeit wo der Diffuser läuft gespart werden? Nein, definitiv nicht. Wir haben uns die Mühe gemacht und den Verbrauch errechnet, natürlich gibt es hier auch kleine Abweichungen bei den unterschiedlichen Modellen, was auch an der Watt-Leistung liegt. Unsere gekauften Modelle haben zwischen 8-15 Watt in der Stunde. Bei den Vernebler wo eine Intervall-Einstellung vorhanden ist, kann so der Stromverbreich leicht halbiert werden. Mit einer täglichen Laufzeit von 6 Stunden mit einem 15 Watt Modell, kommen lediglich nur ca. 2,7 Cent auf Dich täglich zu. Also können wir ihn getrost auch länger als nur 6 Stunden laufen lassen!

Unsere Erfahrungen mit den Duft-Ölen

Hier haben wir gründlich experimentiert und wissen nun auch, dass wir mit unseren Diffusor Aroma Erfahrungen eigentlich nur die wasserlöslichen Duft-Öle mit gutem Gewissen empfehlen möchten. Die verbinden sich hervorragend mit dem Wasser und verdampfen daher auch gleichmäßig in den Räumen. Wir lieben die Duftrichtungen der Nadelbäume, da sie sich in unserem Holzhaus aus sehr harmonisch zeigen. Alternativ haben wir auch schon wasserlösliches Sauna-Öl und einen Weichspüler ausprobiert.

Unser Fazit:

Definitiv hat sich für uns die Anschaffung der verschiedenen Modelle gelohnt, denn nur so konnten wir auch aussagekräftige Aroma Diffuser Vergleiche anstellen. Bei uns stehen die Diffuser mittlerweile in fast allen Räumen. Schöne Aroma Diffuser Erfahrungen haben wir mit den Modellen mit farblich wechselndem Licht im Bad gemacht. Ein paar Kerzen am Wannenrand, ein schönes Schaumbad und dazu den Duftzerstäuber mit einem beruhigenden Duft – so sieht für uns Wellness in den eigenen vier Wänden aus! Sehr angenehm empfinden wir das Ylang-Ylang Aroma-Öl für ein Wellness-Feeling. Doch auch in der Küche haben wir sehr gute Erfahrungen mit Vernebler gemacht. Nach dem Kochen und Essen vertrieben wir die letzten Kochgerüche mit einem Duftöl-Lavendel. Erwarten wir Gäste kommt natürlich nun auch ein Modell auf der Gäste-Toilette zum Einsatz. Wir nutzen hier die Duftrichtung Zeder, was natürlich auch gut zu unserem Holzhaus passt. Doch Vorsicht mit der Menge von dem Aroma-Öl. Gästetoiletten sind keine großen Räume und die Tür bleibt geschlossen – mit oder ohne Besucher. Daher solltest Du das Aroma-Öl sehr sparsam verwenden, damit es nicht unangenehm intensiv im Raum ist. Aus unserem Alltag werden die Aroma Diffuser mit Sicherheit nie mehr verbannt werden, da wir die vielen Vorzüge dieser kleinen Duftwunder sehr zu schätzen wissen.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Die aktuell besten Luftwäscher

Luftwäscher für saubere Luft

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *