Skip to main content

Die aktuell besten Luftwäscher

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. Gerade in letzter Zeit gewinnt die Belastung der Luft, zum Beispiel durch Feinstaub, zunehmend an Bedeutung. Belastete Luft gibt es nicht nur in Großstädten, sondern kommt auch in unseren Wohnräumen. Hier kann sich die Belastung sogar noch verstärken, da kein Wind für ständigen Luftaustausch sorgt. Schnell entsteht der Wunsch nach dem besten Luftwäscher.

Im Winter erhöht sich die Belastung der Luft mit Schadstoffen sogar noch, da die meiste Zeit die Fenster und Türen geschlossen sind. Die Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls im Winter viel geringer in den Wohnräumen, wodurch selbst der Abwehrmechanismus des Menschen gegen gröbere Partikel versagen kann. Bei zu trockener Luft kommt es verstärkt zur Austrocknung der Schleimhäute, welche eigentlich diese Partikel aus der Atemluft entfernen sollten. Da wir die meiste Zeit, besonders im Winter, in den Wohnräumen verbringen, ist ein gesundes Raumklima sehr wichtig.

Luftwäscher können darauf massiv Einfluss nehmen und praktisch beide Problematiken lösen. Sie entfernen Schadstoffe aus der Raumluft und feuchten gleichzeitig die Raumluft an. Im Handel sind zahlreiche Raumluftreiniger verfügbar, wozu neben den Luftwäschern auch Luftreiniger zählen. Dieser Beitrag soll Dir helfen für Dich den besten Luftwäscher aussuchen zu können.

Luftwäscher Vergleich 2019

 

Was zeichnet die besten Luftwäscher aus?

Um den besten Luftwäscher zu finden, müssen einige Faktoren beachtet werden. Er sollte für die Raumgröße in deiner Wohnsituation ausgelegt sein. Von den Herstellern werden dabei häufig nur die Quadratmeter angegeben. Das zu filternde Raumluftvolumen besteht aber aus der Fläche und Raumhöhe. In der Regel wird bei den Angaben von ca. 2,50 Meter Deckenhöhe ausgegangen. Dabei wird natürlich klar, dass bei einer Deckenhöhe von 3,50 Meter oder darüber mehr Leistung benötigt wird.

Nicht zwingend für einen Luftwäscher notwendig ist eine Feuchtigkeitsmessung und Steuerung über ein integriertes Hygrometer. Dadurch entfällt das ständige Nachmessen der aktuellen Luftfeuchtigkeit. Auch ein Überfeuchten der Luft ist dadurch kaum möglich, wenn der Luftwäscher richtig bedient wird.

Fällt deine Wahl auf einen der besten Luftwäscher mit HEPA-Filter, entfernt er auch deutlich kleinere Partikel als es bei einem „normalen Luftwäscher“ der Fall ist. Diese eignen sich auch hervorragend für besonders empfindliche Menschen mit Beeinträchtigungen der Atemwege oder Allergien. Gerade die ganz kleinen Partikel können bis in die Lunge, Lungenbläschen und sogar in die Blutbahn gelangen.

Ausdünstungen, Gase oder Gerüche werden effektiv mit einem zusätzlichen Aktivkohlefilter neutralisiert. Diese müssen jedoch je nach Modell und Filterkapazität öfters gewechselt werden. Luftwäscher mit HEPA- und Aktivkohlefilter zählen zu den besten Luftwäschern überhaupt.

Ein Sensor für die Raumluftqualität ermöglicht die aktuelle Luftbelastung festzustellen und kann bei vielen Modellen auch die Leistung entsprechend regeln. So läuft das Gerät nur in der wirklich benötigten Leistungsstufe. Dies kann unter anderem das Betriebsgeräusch und den Stromverbrauch senken, wenn die Luft weniger stark belastet ist.

Auch das Betriebsgeräusch kann das Maß sein, nachdem Du deinen besten Luftwäscher auswählst. Schnell erreichen Luftwäscher einen Geräuschpegel von über 50 dB, was deutlich hörbar ist. Deswegen sind einige Modelle nur bedingt für Schlafzimmer geeignet, wenn bei der Luftreinigung auch geschlafen wird. Modelle bis ca. 32 dB sind deswegen zu bevorzugen, wenn Du Ruhe benötigst. Alternativ muss ein lauter Luftwäscher vor dem Schlafengehen die Raumluft reinigen, was durch einen Timer sehr erleichtert wird.

Luftwäscher für saubere LuftEin Luftwäscher benötigt eine regelmäßige Wartung, welche deutlich höher als bei Luftreinigern ohne Befeuchtungsfunktion ist. Der Grund dafür ist seine Funktionsweise mit Wasser. In dem Wasserbad, wo auch alle aufgenommen Schadstoffe landen, können sich Bakterien und Keime bilden. Dies geschieht umso schneller, je seltener der Luftwäscher gereinigt wird. Zudem kann sich auch Kalk absetzen, wenn der Härtegrad des Leitungswassers hoch ist. Auch dieser muss dann regelmäßig entfernt werden, da sich darin auch Bakterien bilden. Nicht jeder Luftwäscher verhindert es, eventuelle Keime oder Bakterien in die Raumluft abzugeben. In jedem Falle sollte die Bauweise des Luftwäschers eine schnelle und mühelose Reinigung ermöglichen. Dazu und auch anderen Bereichen werde ich viele Modelle zu einem späteren Zeitpunkt in einem Luftwäscher Test und Luftwäscher Vergleich prüfen.

Der Preis sollte natürlich nicht übertrieben hoch sein. Dabei gilt es jedoch zu bedenken, das Modelle für kleinere Räume günstiger sind als für große Räume. Nicht direkt den Preis, jedoch die Betriebs- und Folgekosten betreffen der Stromverbrauch und Filterwechsel. Nicht jeder Luftwäscher hat Filter, jedoch Modelle mit HEPA- und Aktivkohlefilter. Die Wechselintervalle sind schwer im Vorfeld zu berücksichtigen, da sie von der vorhandenen Luftbelastung abhängig sind. Wo zum Beispiel ein offener Kamin oder Kaminofen im Winter betrieben wird, ist die Schadstoffbelastung der Raumluft deutlich höher.

 

Warum kann ein Luftwäscher die besser Wahl sein

Luftreiniger und Luftwäscher reinigen beide die Raumluft. Ein Luftreiniger benutzt dazu hocheffiziente Filter, welche auch noch sehr kleine Partikel herausfiltern. Besitzt der Luftreiniger keine zusätzliche Befeuchtungsfunktion, bleibt die Luftfeuchtigkeit unberührt. Hier unterscheiden sich Luftreiniger und Luftwäscher wesentlich. Ein Luftwäscher besitzt Scheiben, Platten oder Lamellen und führt sie durch ein Wasserbad. Dadurch werden sie nass und selbst kleine Partikel ab 5 bis 10 Mikrometer (je nach Modell) haften daran. Dazu wird der Luftstrom über bzw. zwischen die Scheiben gelenkt. Dadurch nimmt die Luft vor dem Verlassen des Luftwäschers aber auch Feuchtigkeit auf und erhöht dadurch die Luftfeuchtigkeit im Raum. Dies ist nur dann wünschenswert, wenn die Luft zu trocken ist. Vor allem im Winter sinkt die Luftfeuchtigkeit in beheizten Räumen häufig unter 30%. Dann ist sie zu trockenund ein Luftwäscher ist ein gutes Mittel, neben der Luftreinigung auch die Luftfeuchtigkeit auf ein gesundes Maß zu heben. Ideal sind Werte zwischen 45 und 53% Luftfeuchtigkeit in Räumen.

Luftwäscher mit Tank für WasserDie Auswirkungen von zu trockener Luft beeinträchtigen nicht nur das Wohlbefinden, sondern können auch der Gesundheit schaden. Die Schleimhäute trocknen nach und nach aus, wodurch viele Partikel nicht mehr davon abgehalten werden in den Körper einzudringen. Dazu wird auch das Immunsystem geschwächt und häufig wird die Anfälligkeit für Viren erhöht. Brennende Augen, Kratzen im Hals, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten sind einige Symptome durch zu trockene Raumluft. In trockener Luft fühlen sich viele Viren und Bakterien sehr wohl und vermehren sich stärker. Zu einem gesunden Raumklimagehört neben sauberer Luft auch die richtige Luftfeuchtigkeit. Das können die besten Luftwäscher erreichen. Aber es gibt auch einige Modelle der Luftreiniger, welche zusätzlich mit einer Luftbefeuchtungs-Funktion ausgerüstet sind.

Besondere Gründe für einen Luftwäscher

Ein Luftwäscher ist ein ideales Gerät, wenn neben der Luftreinigung die Luftfeuchtigkeit gesteigert werden soll. Schadstoffe sind je nach Wohnlage mehr oder weniger in der Luft enthalten. In Großstädten sorgen Industrie und Verkehr für eine höhere Belastung der Luft. Fahrzeuge produzieren nicht nur Abgase, sondern verursachen auch die Belastung der Luft durch Abrieb an Bremsbelägen, Kupplungsbelägen oder durch die Reifen. Aber selbst außerhalb von Großstädten können Sporen oder Pollen besonders Allergiker das Leben schwer machen.

Neben alledem gibt es aber auch Schadstoffe, welche in Wohnungen entstehen. Wer zum Beispiel im Winter einen offenen Kamin oder Kaminofen betreibt muss mit verstärkter Raumluftbelastung durch Ruß und Asche rechnen. Dazu kommt noch das in diesen Wohnungen besonders häufig zu trockene Luft vorhanden ist, weswegen gerade ein Luftwäscher hier gute Dienste leistet. Bei diesen Feuerstellen wird die Raumluft durch das Feuer und den Kamin aus dem Raum gezogen, wenn keine separate Luftzufuhr von außen besteht. Als Folge verschwindet auch die vorhanden Luftfeuchtigkeit und wird durch die trockene Außenluft ersetzt.

Raucher sind schon durch das Rauchen gesundheitlich belastet. Die Belastung steigt sogar noch an, wenn in den geschlossenen Räumen geraucht wird. Auch hier kann ein Luftwäscher sehr hilfreich sein, um den Schadstoff der Raumluft zu reduzieren. Modelle mit Aktivkohlefilter können sogar die Gerüche verringern.

Ein Luftwäscher macht sich ebenfalls schnell bezahlt, wenn in der Wohnung Renovierungsarbeiten anfallen. Staub entsteht in Unmengen, wenn abgeschliffen, gebohrt oder gemeißelt wird. Dieser verteilt sich überall in der Wohnung. Er ist nicht nur am Boden zu finden, sondern kann auch an Wänden und der Decke haften und sich nach und nach wieder mit der Raumluft vermischen. Hausfrauen wissen mit recht darüber zu klagen, wie lange sie nach den Renovierungsarbeiten noch vermehrt Staub in der Wohnung finden. Auch das Streichen der Wände kann je nach verwendeter Farbe lange einen strengen Geruch verbreiten, welcher durch einen Luftwäscher mit Aktivkohlefilter schnell verschwindet.

Haustiere können auch ein Grund sein, warum die Luftbelastung in Wohnungen höher ist. Neben Tierhaaren, welche meistens viel hartnäckiger als Menschenhaare sind, kann zum Beispiel eine Katzentoilette oder Vogelsand für mehr Staub in der Raumluft sorgen.

Einstellungen für Luftwäscher

Einige Beispiele für die besten Luftwäscher

Um für Dich als einer der besten Luftwäscher zu gelten, muss der Raumluftreiniger in erster Linie deine Ansprüche in der vorhandenen Wohnraumsituation erfüllen. Dabei sollte aber auch noch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis gegeben sein. Je nach Situation und Raumgröße kommen dabei unterschiedliche Geräte in Betracht. Gibt es an der vorhandenen Luftfeuchtigkeit nichts auszusetzen, kann sogar ein Luftreiniger ohne Befeuchtungsfunktion sinnvoller sein. Als erste Maßnahme sollte also die vorhandene Luftfeuchtigkeit in deinen Räumen mit einem Hygrometer gemessen werden. Ist sie zu trocken (unter 30% relative Luftfeuchtigkeit) spricht dies für einen Luftwäscher oder einen Luftreiniger mit zusätzlicher Erhöhung der Luftfeuchtigkeit.

Bei Luftwäschern ist die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit praktisch automatisch gegeben, da sie die Luft über ein Wasserbad filtern. Auf diese Weise kann die Luft gereinigt werden und die ungesunde niedrige Luftfeuchtigkeit steigt auf Werte eines gesunden Raumklimas an. Ein Nachteil günstiger Luftwäscher ist meistens, dass sie nicht so feine Partikel wie Luftreiniger ausfiltern. Zu den besten Luftwäschern gehören deshalb Modelle, welche sich die Funktionen beider Raumluftreiniger zu Eigen machen. Sie arbeiten mit hocheffizienten HEPA-Filtern und reinigen und befeuchten die Luft zudem über Platten, Scheiben oder Lamellen. Sie durchlaufen ein Wasserbad, was sie sofort wieder reinigt und ständig nass hält.

Philips HU5930/10 Luftwäscher

Die Vorteile der Kombination zwischen Luftwäscher und hocheffizienten HEPA-Filtern ist beim Philips HU5930/10 Luftwäscher gegeben. Er filtert Schadstoffpartikel, Bakterien, Allergene, Feinstaub oder Pollen ab einer Größe von 0,02 µm (0,02 Mikrometer) aus der Raumluft. Ein Mikrometer sind übrigens 0,001 mm, also ein tausendstel Millimeter. Diese Partikelgröße ist mit dem Auge nicht mehr erfassbar. Die Filter sorgen nicht nur dafür, dass Bakterien sowie andere Kleinstpartikel aus der Raumluft entfernt werden. Sondern verhindern zudem auch, dass sich im Wasserbehälter befindliche Bakterien im Raum verbreiten können. Dieses Problem haben zum Beispiel auch viele Luftbefeuchter, wenn sie über keine Maßnahmen gegen eine Bakterienbildung im Wasser haben.

Der Philips HU5930/10 Luftwäscher ist für Raumgrößen bis 70 Quadratmeter konzipiert. Die Reinigungsleistung beträgt bis zu 140 m³ je Stunde CADR (Clean Air Delivery Rate) und die Befeuchtungsleistung 500 ml je Stunde. Dank eingebautem Hygrometer kann die aktuell vorhandene Luftfeuchtigkeit gemessen werden und dient auch der automatischen Regelung der Luftbefeuchtung. Die Werte 40%, 50% oder 60% Luftfeuchtigkeit können vorgewählt werden und der Philips HU5930/10 Luftwäscher stellt dann die Luftbefeuchtung ein, wenn der eingestellte Wert erreicht ist. Diese besondere Funktion in Kombination mit der guten Leistung und Reinigungseffizienz macht den Philips HU5930/10 zu einem der besten Luftwäscher. Der Stromverbrauch ist erfreulich niedrig (11 Watt) und der Geräuschpegel 53 dB. Die Lautstärke ist mit 53 dB eigentlich auch sein einziger Nachteil und macht ihn für Schlafzimmer nur bedingt empfehlenswert. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist mit 247 € (02/2019) gemessen an der Leistung und Ausstattung gut. Neben der Luftreinigung und Erhöhung der Luftfeuchtigkeit bietet die einstellbare automatische Regelung der Luftbefeuchtung auch einen guten Schutz davor, die Raumluft zu überfeuchten.

ModellPreis
1 Philips HU5930/10 Luftwäscher (Optimale Luftbefeuchtung mit Reinigungswirkung, bis zu 70m²) weiß - 1 Philips HU5930/10 Luftwäscher

259,99 € 329,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

 

Comedes Hildegard LW 360 Luftwäscher

Wer auf der Suche nach einem günstigem Luftwäscher ist und dabei aber nicht auf die Kombination von Luftwäscher und HEPA-Filtern verzichten will, ist mit dem Comedes Hildegard LW 360 Luftwäscher gut beraten. Er kostet nur 159 € (02/2019) und bietet ebenfalls eine Messung und Steuerung der Luftfeuchtigkeit. Sein günstiger Preis resultiert aus der geringeren Luftdurchsatzmengen, welche den Luftwäscher für kleinere Räume bis 35 Quadratmeter oder 81 Kubikmeter interessant machen. Er bietet neben der Luftwäsche und dem HEPA-Filterelement sogar einen Aktivkohlefilter. Dieser kann sogar Gase oder Gerüche neutralisieren. Der Vorfilter wirkt entkeimend und das HEPA-Filterelement kann kleinste Partikel ab einer Größe von 0,3 Mikrometer ausfiltern. Neben der Luftreinigung und Erhöhung der Luftfeuchtigkeit, bietet die automatische Regelung der Luftbefeuchtung auch einen Schutz davor die Raumluft zu überfeuchten. Leider benötigt er schon etwas mehr Strom, 35 Watt.

ModellPreis
1 Comedes Hildegard LW 360 - Hochwertiger Luftwäscher & Luftbefeuchter, Aktivkohlefilter & HEPA-Element, weniger Keime bis 81 m³ - 1 Comedes Hildegard LW 360

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

 

Venta LW 15 Luftwäscher

Steht ein günstiger Preis im Vordergrund, ist der Venta LW 15 Luftwäscher empfehlenswert. Er ist für kleinere Räume bis 20 Quadratmeter konzipiert und kostet knapp 130 € (02/2019). Zu diesem Preis besitzt er zwar keine HEPA-Filter. Dennoch kann er durch sein Funktionsprinzip Partikel ab 10 Mikrometer aus der Raumluft entfernen und sie gleichzeitig befeuchten. Erfreulich bei diesem kleineren Modell sind der Stromverbrauch von nur 8 Watt und ein leiser Geräuschpegel von 32 dB. Damit ist er auch in einem Schlafzimmer gut einsetzbar. Von Venta sind auch größere und leistungsfähigere Modelle erhältlich.

ModellPreis
1 Venta Luftwäscher LW15 Luftbefeuchter und Luftreiniger für Räume bis 20 qm, weiss - 1 Venta Luftwäscher LW15

134,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

 

Fazit

Zu einem gesunden Raumklima gehören saubere Luft und die richtige Luftfeuchtigkeit. Dafür den besten Luftwäscher zu finden ist leicht, wenn die Erfordernisse klar sind. Raumgröße, Reinigungs- und Befeuchtungsleistung müssen zu deiner Wohnsituation passen. Es gibt viele Zusatzausstattungen, welche die Bedienung erleichtern oder zusätzlich sogar Gerüche entfernen. Wer besonders günstig die Luft reinigen möchte, wird selber die Luftfeuchtigkeit messen und die Werte im Auge behalten, da auch eine Überfeuchtung schlecht für Mensch und Bausubstanz sind. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich viele Modelle der Luftwäscher einem Luftwäscher Tests und Luftwäscher Vergleich unterziehen. Dabei werde ich neben der Raumluftreinigungswirkung auch die Lautstärke der einzelnen Modelle in meinem Tonstudio nachmessen. Nicht immer stimmen die Angaben der Hersteller.

Wartung und Reinigung sind bei Luftwäschern ein wichtiges Thema. Auch darauf werde ich in meinen Luftwäscher Test achten, ob sich das jeweilige Modell leicht oder eher mühsam reinigen lässt.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]

Unterschiede von Luftreiniger und Luftwäscher

Philips HU5930/10 Luftwäscher (Optimale Luftbefeuchtung mit Reinigungswirkung, bis zu 70m²) weiß - 1

Dass Schadstoffe in der Luft ungesund sind weiß jeder. Gerade der Schadstoffausstoß von Kraftfahrzeugen ist nicht erst jetzt Anlass zu heißen Debatten und politischen Entscheidungen. Ständig sollen verschärfte Auflagen für Industrie und Fahrzeughersteller die Emissionswerte senken. Sich in den eigenen Wohnräumen vor Schadstoffen in der Luft sicher zu fühlen ist ein Trugschluss. Schließlich stammt auch die […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *