Skip to main content

Luftbefeuchter für große Räume

Für Wohnräume werden zahlreiche Luftbefeuchter Modelle angeboten. Die meisten Modelle werden in ihrer Leistung auf die typischen Raumabmessungen abgestimmt. In der Regel liegen diese zwischen 15 und 40 Quadratmeter. Kleinere Zimmer, zum Beispiel Kinderzimmer, liegen in dem Bereich bis 20 Quadratmeter. Elternschlafzimmer und vor allem Wohnzimmer schaffen es bis 40 Quadratmeter. Für diesen Größenbereich gibt es fast bei jedem Hersteller entsprechend leistungsstarke Luftbefeuchter. Was aber sind gute Luftbefeuchter für große Räume und ist die Größe des Raums in Quadratmetern wirklich die richtige Orientierungsgröße?

Vorsicht bei hohen Decken!

Ja, da war noch was. Nicht nur durch die reine Bodenfläche des Raums ist entscheidend.

Bei der Größe des Raums ist nicht die Quadratmeterzahl entscheidend, sondern die Kubikmeter Luft im Raum! Entscheidend ist also auch die Deckenhöhe.

Was oft bei dem Kauf von Luftbefeuchtern vergessen wird, ist die tatsächliche Raumluftmenge. Denn diese ist nicht nur von der Bodenfläche abhängig, sondern auch von der Raumhöhe. Ein Zimmer mit den Abmessungen 6 x 8 Meter und einer Deckenhöhe von 2,20 Meter hat zum Beispiel einen Raumluftinhalt von 105,6 Kubikmeter. Beträgt die Deckenhöhe dagegen 3 Meter handelt es sich schon um 144 Kubikmeter Raumluftinhalt, was fast die Hälfte mehr ist. Durch hohe Decken kann also auch ein Raum mit geringeren Flächenmaßen „groß“ werden. Dies gilt es bei der Auswahl Luftbefeuchter für große Räume zu beachten.

 

Die besten Luftbefeuchter für große Räume aus meinen Tests

ModellPreis
1 TaoTronics AH014 Raumluftbefeuchter mit Aromabox TaoTronics AH014 Luftbefeuchter

39,99 € 54,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
2 Levoit 4,5l Raumbefeuchter Preis-/Leistung Sieger Levoit LV 450CH Ultraschall Luftbefeuchter 4,5L

45,99 € 55,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
3 Philips HU4813 Luftbefeuchter Serie 2000 viele Funktionen Philips HU4813/10 Luftbefeuchter

129,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu
4 Dyson Humidifier AM10 Raumbefeuchter Testsieger / Referenz Dyson Humidifier AM10 Luftbefeuchter

529,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Räume über 40 Quadratmeter?

Dyson Humidifier AM10 für grosse Räume Luftbefeuchter

Wer in einer kleinen Mietswohnung wohnt, wird sich schon die Frage stellen wer denn über 40 Quadratmeter große Wohnräume hat? Abgesehen davon, dass es natürlich auch große Mietswohnungen gibt, soll ja das gesunde Raumklima selten auf einen Raum beschränkt bleiben. Es gibt sowieso einen Trend, bei abgeschlossenen Wohnungen auf Türen zu verzichten. So wäre zum Beispiel ein Luftbefeuchter zentral aufgestellt in der Lage, sämtlichen Wohnräumen die schädliche trockene Luft zu nehmen. Voraussetzung ist dann allerdings eine gute Luftzirkulation durch alle Räume. Sollten sich Nischen bilden, zum Beispiel ein abgelegenes Zimmer wohin die Luftfeuchtigkeit kaum noch hin reicht, muss dann vielleicht zusätzlich noch ein kleiner Luftbefeuchter eingesetzt werden. Der Standort für den Luftbefeuchter ist also entscheidend für die Auswahl des Gerätes und die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Wichtig ist auf jeden Fall bei einer zentralen Aufstellung für mehrere Räume die gesamte Luftmenge, zumindest die Quadratmeterzahl zu erfassen. Damit kann der Leistungsbedarf des Luftbefeuchters ermittelt werden, wobei sich auch die Luftbefeuchterart ändern kann. Natürlich sollte auch der Wasservorratsbehälter den Gegebenheiten angepasst sein. Hier trifft übrigens nicht die Redensart zu, desto mehr desto besser. Was die Leistung betrifft, mag dies noch halbwegs zutreffen. Voraussetzung wäre dann aber ein kontrollierter Einsatz. Denn zu viel Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls unerwünscht und sogar schädlich, da sich bei über 60% relativer Luftfeuchtigkeit Schimmel und Pilze bilden können.

Deswegen sind die meisten größeren Luftbefeuchter mit Hygrometern ausgerüstet, welche die aktuelle Luftfeuchtigkeit anzeigen und im Idealfall sich auch entsprechend selbsttätig regeln bzw. abschalten. Ein zu großer Wassertank kann auch ein Problem verursachen, denn das Wasser steht relativ lange darin. Dadurch können sich Keime und Bakterien darin bilden. Hier besteht dann die Pflicht, jeden Tag das alte Wasser zu entsorgen und nach einer Tankreinigung neues einzufüllen. Größere Wassertanks passen übrigens auch nicht mehr in die Spülmaschine.

Natürlich ist der Wunsch nach einem gesunden Raumklima nicht nur auf die Wohnung beschränkt. Sehr viel Zeit des Lebens verbringen wir am Arbeitsplatz, zum Beispiel in Büros. Diese sind meisten groß und werden oft auch im Sommer klimatisiert. Klimaanlagen sorgen funktionsbedingt auch für trockene Raumluft, welche normalerweise im Sommer sonst nicht so gravierend auftritt. Auch hier werden also Luftbefeuchter für große Räume benötigt.

Luftbefeuchter für Räume bis 40 Quadratmeter

Für kleinere Räume sind Diffuser eine gute und preisgünstige Möglichkeit die Luftfeuchtigkeit anzuheben. Sie vernebeln das Wasser aus dem Tank mit Ultraschall, wodurch sich ein feiner Nebel mit der Luft vermischt. Als Aroma Diffuser können dem Wasser sogar Öle oder Duftstoffe zugegeben werden. Dadurch entsteht in den Räumen ein wohltuender Duft bei gleichzeitiger Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Diese Luftbefeuchterart ist für Räume bis ca. 40 Quadratmeter erhältlich. Wer Räume unter 15 Quadratmeter hat, kann auch auf einen passiven Verdunster setzen. Diese werden an den Heizkörper gehangen und die Heizungswärme lässt das Wasser verdunsten. Von der Befeuchtungsleistung sind sie jedoch die schwächsten Luftbefeuchter und eignen sich nur für kleine Räume. Meistens dauert es auch sehr lange, bis der Wasserbehälter leer ist, sodass hier auch eine Bakterien- und Keimgefahr entsteht. Da viele Heizungen direkt unter dem Fenster angebracht sind, summiert sich ein weiterer Nachteil hinzu. Luftbefeuchter sollten eigentlich von Fenstern entfernt aufgestellt werden, da an dem kalten Glas die Feuchtigkeit schnell kondensiert.

Neben den passiven Verdunstern gibt es auch aktive Verdunster. Diese bieten spezielle Verdunstermatten, welche eine sehr große Oberfläche zum Verdunsten erzeugen. Zudem haben sie einen Lüfter, welche die mit Feuchtigkeit angereicherte Luft im Raum verteilt. Bei allen Modellen mit elektrischen Lüftern, wozu auch die Diffuser gehören, sollte stets auf den Geräuschpegel geachtet werden. Wer zum Beispiel den Luftbefeuchter im Schlafzimmer aufstellen möchte, sollte möglichst leise Geräte unter 35 Dezibel Betriebsgeräusch wählen.

Luftbefeuchter für große Räume bis 50 Quadratmeter

Bei dieser Raumgröße kommen Verdunster an ihre Grenzen. Hier sind leistungsfähige Vernebler gefragt. Bei größeren Quadratmeterflächen schlägt sich auch immer mehr die Raumhöhe nieder. Bei der höheren erforderlichen Befeuchtungsleistung ist auch die Gefahr der überhöhten Luftfeuchtigkeit größer. Hier sollte auf jeden Fall ein selbstregulierendes Modell zur Auswahl kommen. Ist das nicht Fall muss öfters mit dem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit selbst überprüft werden.

Luftbefeuchter für große Räume über 50 Quadratmeter

Die benötigte Leistung für Räume über 50 Quadratmeter können Verdunster praktisch nicht mehr liefern. Nur sehr starke Ultraschall Vernebler können noch mithalten, wie zum Beispiel der Dyson Humidifier AM10 Luftbefeuchter, welchen wir auch getestet haben. Die höchste Leistung bei der Luftbefeuchtung erlangen Verdampfer. Sie erhitzen das Wasser bis zum Siedepunkt, wodurch es physikalisch in Wasserdampf übergeht. Sie haben jedoch nicht nur die höchste Leistung, sondern auch den höchsten Stromverbrauch aller Luftbefeuchterarten. Dafür bieten sie aber zusätzlich einen Vorteil. Durch das erhitzen des Wassers werden etwaige Bakterien oder Keime weitgehend abgetötet.

Der Dyson AM10 Humidifier kann bei uns im Haus überzeugen. In unserem kombiniertem Wohn-/Essbereich mit 105 qm an den auch ein offener Luftraum mit Galerie in den oberen Stock angrenzt, haben wir durch den Lüfter im Dyson eine sehr gut regulierbare Luftfeuchtigkeit. Mit unserem Kachelofen in der Küche heizen wir im Winter meistens, so dass die Luft in unserem Blockhaus trocken wird. Der Dyson AM10 gleicht dies hervorragend aus. Zudem wird er nicht heiß, da er das Wasser nicht erhitzt – das ist gut wenn Kinder im Haus sind. Für große Räume gibt es in meinen Augen keine andere Wahl als den Dyson Humidifier.

ModellPreis
1 Dyson Humidifier AM10 Raumbefeuchter Testsieger / Referenz Dyson Humidifier AM10 Luftbefeuchter

529,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzu

Besonderheiten der Luftbefeuchter für große Räume

Mehr Leistung erfordert in der Regel auch mehr Energie. Ein großer Sprung bei dem Energieverbrauch entsteht, wenn aufgrund der Raumgröße Verdampfer zum Einsatz kommen. Da die meisten Luftbefeuchter (Ausnahme passiver Verdunster) mit elektrischen Lüftern arbeiten, kann auch das Betriebsgeräusch mit der Leistung ansteigen. Hier sollte sorgfältig der Aufstellungsort gewählt bzw. bedacht werden. Hieraus ergibt sich auch, dass es keinen Sinn macht einen Luftbefeuchter in der Leistung zu überdimensionieren. Ist das Gerät über einen Hygrometer geregelt wird es zwar seltener arbeiten, aber dann doch mit der vollen Leistung und dem Geräuschpegel. Der Stromverbrauch hält sich zwar die Waage, weil er seltener arbeitet. Aber das Wasser im Tank hat dadurch viel länger Zeit, dass sich darin Keime und Bakterien bilden. Bei der Auswahl der Luftbefeuchter für große Räume sollte auch an die erforderliche Wartung und Reinigung gedacht werden. Dies sollte schnell und einfach zu bewerkstelligen sein.

Auswahl an Luftbefeuchter für grosse Räume

den Dyson AM10 (hier rechts im Bild) kann ich wegen seines eingebauten leisen Lüfters und der damit verbundenen Luftumwälzung auch im grossen Raum sehr empfehlen

Durch die hohe Leistung bei der Erhöhung der Luftfeuchtigkeit, ist bei Luftbefeuchter für große Räume der Aufstellungsort noch wichtiger als bei leistungsschwächeren Modellen. Es sollten keine elektrischen Geräte in nächster Nähe stehen, da die höhere Luftfeuchtigkeit im nahen Umkreis zu Kriechströmen oder Kurzschlüssen führen könnte. Es kann auch in unmittelbarer Nähe der Luftbefeuchter zu Kondensationsniederschlag kommen. Auf dem Boden können sich eine erhöhte Feuchtigkeit bis hin zu Wasserpfützen bilden. Bei Fliesen besteht dann Rutschgefahr, bei Holzböden eine mögliche Beschädigung.

Kommt ein Verdampfer zum Einsatz, ist besonders auf fachgerechte Benutzung zu achten. Da das Gerät mit heißem Dampf arbeitet, besteht bei fehlerhafter Bedienung eine mögliche Verbrühungsgefahr. Deswegen Kinder und Haustiere von Verdampfern fernhalten.

Da alle Luftbefeuchter mit Wasser betrieben werden, ist der Kalkgehalt des Wassers wichtig. In Deutschland ist der Kalkgehalt (Wasserhärte) des Wassers regional unterschiedlich, jedoch meistens sehr hoch. Da die leistungsstarken Luftbefeuchter für große Räume mehr Wasser in die Raumluft einbringen als kleine Modelle, ist auch das Problem der Verkalkung größer bzw. findet schneller statt. Die Geräte regelmäßig zu entkalken gehört also hier besonders zu den Wartungen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, destilliertes Wasser zu verwenden. Dies ist zwar teurer als Leitungswasser, erhält aber die Leistungsfähigkeit der Luftbefeuchter und erspart das Entkalken. Wer über eine Enthärtungsanlage für die Wasserversorgung im Haus verfügt, hat hier natürlich einen besonderen Vorteil. Luftbefeuchter mit guter Ausstattung haben teilweise sogar einen eigenen Kalkfilter integriert.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Die aktuell besten Luftwäscher

Luftwäscher für saubere Luft

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]


Kommentare

Walter Grosser 1. November 2019 um 12:31

Hallo,
sehr schön, was Sie da machen …..
Ich würde gerne in einem großen Raum Duft auf Basis von ätherischen Ölen zerstäuben.
Ich würde gern auf Ihre Empfehlung verlassen…ist es eher der Aiho 500ml oder der Levoit Diffuser
oder ein ganz anderes Gerät, gern auch aus Glas / Keramik wie der Nun-Zerstäuber.
Gern höre ich von Ihnen !
Schöne Grüße
Walter Grosser

Antworten

Olaf 1. November 2019 um 21:22

Ich würde für einen großen Raum von 30 bis 40 Quadratmeter diesen Levoit Luftbefeuchter empfehlen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *