Skip to main content

Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper

Die Gesundheit ist uns schon sehr wichtig. In allen Lebenssituationen versuchen wir sie zu erhalten und sogar zu verbessern. Wir versuchen uns gesund zu ernähren, ausreichend Sport zu treiben und unsere Umwelt gesünder zu gestalten. Die Umgebung in der wie die meiste Zeit verbringen sind unsere Wohnräume. Während wir die auf die Welt hinter der Haustüre nur geringen Einfluss haben, können wir in unseren „vier Wänden“ selbst einiges gesünder gestalten. Ganz wichtig ist auch ein gesundes Raumklima, nicht nur damit wir uns zuhause wohl fühlen und auch erholen können. Das Raumklima wird besonders von der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit bestimmt. Die Temperatur lässt sich selbst im Winter bei Minusgraden auf ein behagliches Niveau regeln, dank Heizung und Öfen. Auf die Luftfeuchtigkeit wird dabei häufig nicht geachtet, obwohl Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem engen Zusammenhang stehen. Wird die Luft kälter, nimmt kann sie nur weniger Feuchtigkeit aufnehmen. In den warmen Wohnräumen wird dadurch die Luft häufig zu trocken – das Raumklima wird ungesund. Da dies schon lange bekannt ist und auch Ärzte vor zu trockener Raumluft warnen, gibt es einige Möglichkeiten daran etwas zu ändern. Dazu gehört zum Beispiel ein Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper.

 

Warum sollte die Luft die richtige Luftfeuchtigkeit aufweisen?

Die Auswirkungen von zu hohen oder niedrigen Luftfeuchtigkeitswerten in Wohnräumen werden häufig unterschätzt. Viele Lagerhallen haben ein besseres Raumklima, als es in unseren Wohnungen der Fall ist. Dies ist allerdings kein Zufall, sondern wird künstlich erzeugt. In den Lagerhallen sollen hauptsächlich empfindliche Materialien, zum Beispiel Holz mit der richtigen Luftfeuchtigkeit geschützt werden.

Die Auswirkungen auf den menschlichen Körper sind aber weitaus umfangreicher, wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist. Der Mensch besteht zu über 70% aus Wasser. Umso jünger der Mensch ist, umso höher ist der Wassergehalt. Bei Babys sind es zum Beispiel 95%. Ist die Luft zu trocken, wird sie solange Feuchtigkeit aus ihrer Umgebung aufnehmen, bis sie gesättigt ist. Die Quelle der Feuchtigkeit spielt dabei keine Rolle, sodass der menschliche Körper trockener Luft viel Feuchtigkeit bietet. Dies geschieht zum Beispiel über die Haut, die Atmung oder den Augen. Der menschliche Körper reagiert empfindlich auf diesen Feuchtigkeitsverlust.

Als erstes machen sich Beschwerden wie Augenbrennen, Halsschmerzen oder Kopfschmerzen bemerkbar. Viele Symptome durch zu trockene Luft werden gar nicht richtig wahrgenommen oder einer anderen Ursache zugeschrieben. So denkt kaum jemand daran, dass zum Beispiel Kopfschmerzen oder Konzentrationsmangel ihre Ursache in zu niedriger Luftfeuchtigkeit haben können. Mittel- bis langfristig können sogar weitere und schlimmere Symptome bis hin zu Krankheiten entstehen. So dienen zum Beispiel die Schleimhäute des Menschen als Abwehrbastion gegenüber durch die Luft übertragbare Bakterien, Keime, Viren und Schadstoffe. Werden die Schleimhäute geschwächt, haben „Eindringlinge“ es leichter in den menschlichen Körper vorzudringen. Dazu wird das gesamte Immunsystem schwächer wodurch das Risiko einer Infektion (zum Beispiel Grippe-Infektion) steigt. Auch die Haut wird trocknet immer mehr aus.

Der schädliche Einfluss der Luftfeuchtigkeit auf Materialien oder die Bausubstanz sind in der Regel bekannt, wenn es sich um eine zu hohe Luftfeuchtigkeit handelt. Aber auch zu niedrige Luftfeuchtigkeit kann Schäden verursachen, vor allem bei Holz. Es altert schneller, wird spröde und rissig und kann sich sogar verziehen. Sammler wertvoller Kunstgegenstände oder Antiquitäten-Händler achten deshalb auf die richtige Luftfeuchtigkeit. Damit ihre „Schätze“ in gutem Zustand bleiben. Es geht also darum, weder zu viel noch zu wenig Luftfeuchtigkeit zu haben – einfach die Richtige! Hier kann ein Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper hilfreich sein.

Was ist die richtige Luftfeuchtigkeit?

Es gibt eine grobe Einteilung, nach der sich gerichtet werden kann. Eine Luftfeuchtigkeit unter 40% ist zu niedrig, über 60% ist sie zu hoch. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit wird niemand einen Luftbefeuchter benötigen. Im Detail sind die idealen Werte von der Raumtemperatur und Art des Raumes abhängig.

 

RaumTemperaturLuftfeuchtigkeit
Keller10 bis 15°C50 bis 65%
Küche18 bis 20°C50 bis 60%
Wohnzimmer19 bis 21°C40 bis 60%
Arbeitszimmer19 bis 21°C40 bis 60%
Schlafzimmer17°C40 bis 60%
Badezimmer23°C50 bis 70%
Kinderzimmer spielen20 bis 22°C40 bis 60%
Kinderzimmer schlafen17 bis 18°C40 bis 60%

 

Geringfügige Abweichungen stellen kein Problem dar. Die Luftfeuchtigkeit kann sich schnell verändern, wenn zum Beispiel gelüftet wird. Es sollte mit einem Hygrometer mehrmals am Tag in jedem Raum die Luftfeuchtigkeit gemessen werden um festzustellen, welche Luftfeuchtigkeit überhaupt vorhanden ist. Dann zeigt sich, ob überhaupt ein Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper nützlich ist.

 

Wie funktioniert ein Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper?

Unter den vielen erhältlichen Luftbefeuchtern stellt ein Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper die simpelste Art der Luftbefeuchtung dar. Im Prinzip handelt es sich um ein Gefäß, welches mit Wasser befüllt an die Heizung gehängt wird. Die warme Heizung erwärmt das Wasser, wodurch es leichter verdunstet. Die aufsteigende warme Luft der Heizung verteilt die angefeuchtete Luft des Verdunsters dann im Raum. Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper sind dem Funktionsprinzip nach „passive Verdunster“. Es gibt auch aktive Verdunster, welche sich jedoch vom Funktionsprinzip sehr unterscheiden und ohne Heizkörper arbeiten.

Die Vorteile der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper sind, dass sie ganz einfach konstruiert sind, keinen Strom benötigen und auch kein Betriebsgeräusch haben. Ihre Nachteile sind der relativ schwache Wirkungsgrad und das Wasser langen Standzeiten ausgesetzt ist. Es sollte stets frisches Wasser verwendet werden und die Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper sind regelmäßig zu reinigen. Im Wasser bilden sich relativ schnell Keime, Bakterien und Algen. Oft bemerkt man bereits nach einem Tag, dass die Innenflächen im Wasser sich glitschig anfühlen. Es gibt auch für die Verdunster spezielle Wasserzusätze zur Desinfektion. Hierbei auf die Dosierung und Eignung für Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper achten.

Aufbau und Materialien der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper

Im Prinzip handelt es sich um einfache Wassergefäße, welche mit universellen Befestigungen (meistens Haken) einfach an die Heizkörper gehängt werden. Sie sind in der Form meistens länglich, sodass auch mehrere an einem Heizkörper nebeneinander passen. Vor dem Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper kaufen sollte geprüft werden, ob die vorhandenen Heizkörper auch kompatibel zu den Befestigungen sind. Nicht immer passen die Haken an jedem Heizkörper. Auch die Form der Verdunster kann für Flachheizkörper oder Rippenheizkörper ausgelegt sein. Es gibt auch Modelle für beide Heizkörperarten.

Als Materialien werden vorzugsweise Keramik, Edelstahl oder Kunststoff verwendet, wobei sich Keramik oder Edelstahl besser reinigen lässt. Kunststoff kann mit der Zeit eine raue Oberfläche bekommen, was die Vermehrung von Bakterien fördert und sich auch nicht so gut reinigen lässt. Es gibt auch Modelle aus Glas. Hier besteht jedoch ein kleiner Nachteil darin, dass durch das einfallende Tageslicht auch Algen schneller gedeihen. Die Farben sind bei Edelstahl silbern und bei Keramik oder Kunststoff weiß. Da die meisten Heizkörper auch weiß sind, fallen weiße Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper auch kaum auf.

Mitunter gibt es neben einfachen Gefäßen auch ansprechende Formen, zum Beispiel als Katze, Herzen oder Eulen. In der Funktion spielt das Design kaum eine Rolle. Nicht unwichtig ist die Größe bzw. das Fassungsvermögen der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper. Es ist schwer hier eine Größenempfehlung zu geben, da sie durch die Verdunstungsrate bestimmt werden sollte. Das kann jedoch in jedem Raum anders sein, da Heizkörper zum Beispiel auf unterschiedliche Temperaturen eingestellt werden. Wie heiß der Heizkörper dann wirklich wird, ist abhängig von der Raumgröße und des Wärmeverlustes (Isolierung der Fenster und Wände). Ein gängiges Volumen für viele Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper sind ca. 300 ml.

 

Die verschiedenen Alternativen / Funktionsweisen

Durch die Funktionsweise sind Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper in der Befeuchtungsleistung nicht so leistungsfähig, wie andere Luftbefeuchterarten. Sie befeuchten die Luft durch Ultraschallvernebelung, Verdampfung oder als aktiver Verdunster.

Aktiver Verdunster

Der aktive Verdunster ist ein Luftbefeuchter, welcher unabhängig des Heizkörpers im Raum aufgestellt wird. Er besitzt spezielle Filtermatten, welche eine sehr große Oberfläche ergeben. Dadurch kann trockene Luft besser das Wasser aufnehmen und die Luftfeuchtigkeit nimmt zu. Ein elektrischer Ventilator saugt dabei die trockene Raumluft an und gibt die feuchtere Luft über den Luftstrom wieder ab. Diese Luftbefeuchter können sehr leistungsfähig sein. Die Filtermatten müssen jedoch nach einigen Monaten erneuert werden, wodurch Folgekosten entstehen. Auch diese Geräte sollten nur mit frischem Wasser betrieben werden. Sie sind in regelmäßigen Intervallen zu reinigen und zu entkalken.

Ultraschall ZerstäuberUltraschallvernebler

Durch die hohe Ultraschall-Frequenz wird bei Ultraschallverneblern Wasser zu kleinsten Tröpfchen vernebelt. Auch bei diesen Luftbefeuchtern sorgt ein Ventilator für einen Luftstrom. Es wird trockene Raumluft angesaugt und feuchte Luft wieder abgegeben. Es gibt sie von kleinen Aroma Diffusern bis zu leistungsfähigen Luftbefeuchtern. Die Aroma Diffuser und Luftbefeuchter mit einer Aromabox können neben der Erhöhung der Luftfeuchtigkeit auch noch ein Duftaroma abgeben. Dazu stehen im Handel zahlreiche Duftöle und ätherische Öle bereit.

Verdampfer

Verdampfer machen was fast jeden Tag auch in der Küche geschieht. Sie erhitzen Wasser bis es zu heißem Dampf wird. Hierbei werden auch alle Bakterien abgetötet, so dass eine Verteilung in der Raumluft nicht stattfinden kann. Andere Luftbefeuchterarten können dies auch mit antibakteriellen Filtern oder zum Beispiel einer UV-Licht-Bestrahlung erreichen. Verdampfer sind sehr effektiv, weswegen sie auch in Lagerhallen zum Einsatz kommen. Aber die Erhitzung des Wassers benötigt auch viel Strom. In der Energiebilanz schneiden sie unter allen Luftbefeuchtern am schlechtesten ab. Dafür besteht bei Verdampfern keine Abhängigkeit an die vorhandene Luftfeuchtigkeit. Selbst wenn feuchtere Luft weniger Wasser aufnimmt als trockene, arbeiten Verdampfer mit der gleichen hohen Leistung. Dadurch entsteht allerdings auch die Gefahr, dass die Luftfeuchtigkeit sogar zu hoch wird. Wie oben bereits erwähnt ist das nicht erwünscht. Ab 80% Luftfeuchtigkeit können sich Schimmel oder Pilze bilden. Einige Arten auch schon bei niedrigeren Werten. Deswegen ist bei dieser Luftbefeuchterart die Überwachung der erreichten Luftfeuchtigkeit wichtig, insofern die Luftbefeuchter nicht mit einem Hygrometer zur selbsttätigen Regelung ausgerüstet sind.

 

Preise

Einzelne kleine Modelle sind ab ca. 2,50 € erhältlich. Häufig werden die Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper in Sets mit bis zu 6 Stück angeboten. Das macht nicht nur wegen dem Preis Sinn, sondern in der Regel werden ja auch mehrere Verdunster für die verschiedenen Räume benötigt. Bei größeren Räumen können natürlich auch mehrere Verdunster an den Heizkörper gehängt werden. Für ca. 20 € sind zahlreiche Sets der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper erhältlich.

 

Top 5 der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper

Ich habe einige Modelle der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper ausgesucht, welche ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben.

BonAura Luftbefeuchter für Heizung

Für ca. 17 € (02/19) gibt es von BonAura gleich ein ganzes Set von vier Luftbefeuchtern. Im Lieferumfang sind auch 4 Befestigungshaken inbegriffen. Die Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper fassen jeder 300 ml Wasser. Dies entspricht der üblichen Norm. Ist die Befeuchtungsleistung zu schwach, können auch mehrere dieser Luftbefeuchter an einen Heizkörper gehängt werden wodurch sich die Befeuchtungsleistung erhöht. Der Durchmesser beträgt ca. 5 cm und der Raumbefeuchter ist ca. 23 cm lang. Das Material ist Glas.

 

Lantelme 7623 Keramik Heizungsverdunster

Für einen ähnlichen Preis ist das Set Lantelme 7623 erhältlich. Auch hierbei handelt es sich um 4 einzelne Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper. Sie sind aber für die Montage an Rippenheizkörper ausgelegt. Da sie etwas größer sind, beträgt ihr Fassungsvermögen 400 ml je Raumbefeuchter. Diesem Set liegen ebenfalls die Befestigungshaken bei, welche passend gebogen werden können. Die Abmessungen betragen ca. 6 x 25 x 7 cm. Das Material ist Keramik und die Farbe Weiß. Der Draht zur Befestigung ist lässt sich zwar gut an die vorhandenen Heizkörper anpassen, aber die selbstgebogenen Haken sehen dadurch sehr unterschiedlich aus.

 

Metrox 4er Set Luftbefeuchter

Auch bei den herzförmigen Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper vom Metrox sind 4 Stück im Set enthalten. Die Luftbefeuchter haben jeder ein Fassungsvermögen von 300 ml. Das Set kostet ca. 20 €. Durch das Design in Form eines Herzen ist die Reinigung etwas schwieriger als bei geraden Flächen. Das Material ist Keramik in der Farbe Weiß. Das Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten.

 

com-four 3er Set

Dieses Set besteht nur aus drei Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper, wenden sich aber im Design an anspruchsvollere Benutzer. In der Form länglicher Gefäße, aber mit Herzmotiven ist das Set erhältlich. Jeder der Luftbefeuchter hat eine andere Farbe: Weiß, Grau und Petrol. Das benötigte Befestigungsmaterial, drei Haken in S-Form liegen dem Set bei. Die Abmessungen betragen 17,5 x 8,2 x 3,7 cm und das Set kostet ca. 18 € (02/19).

 

Römertopf Verdunster Bianka natur

Wer nur einen einzelnen Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper sucht, findet in dem Verdunster Bianka natur von Römertopf ein passendes Angebot. Dieser unglasierte Luftbefeuchter hat ein Fassungsvermögen von 0,5 Liter. Ein Befestigungshaken ist im Lieferumfang enthalten. Die Abmessungen betragen 7,5 x 8 x 28,5 cm.

 

ModellPreis
1 BonAura Luftbefeuchter für Heizung und Heizkörper BonAura Luftbefeuchter

14,95 € 16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
2 Römertopf Verdunster Bianka natur Römertopf Verdunster Bianka

15,41 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
3 Lantelme 7623 Keramik Heizungsverdunster Lantelme Keramik Heizungsverdunster

16,45 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
4 Metrox Luftbefeuchter Verdunster Metrox Luftbefeuchter Verdunster

16,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
5 com-four Luftbefeuchter für Heizkörper com-four Luftbefeuchter für Heizkörper

17,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

 

Fazit

Meistens im Winter sinkt die Luftfeuchtigkeit dramatisch in Wohnräumen. Um ein gesundes Raumklima zu schaffen eignen sich je nach Leistungsbedarf unterschiedliche Modelle und Arten. Der Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper ist funktionsbedingt relativ schwach in seiner Befeuchtungsleistung. Er ist zu empfehlen, wenn sich die Veränderungen der Luftfeuchtigkeit im kleinen Rahmen bewegt oder das Zimmer nicht groß ist. Dann punktet er mit seinem günstigen Preis und das er keinen Strom benötigt. Auch er macht nur Sinn, wenn die Luft auch wirklich zu trocken ist. Wer Werte über 50% messen kann, benötigt ihn nicht. Wird zur Hygiene ein Desinfektionsmittel mit in das Wasser gegeben, müssen natürlich auch die Folgekosten dafür bedacht werden.

Wer größere Veränderungen in seiner Luftfeuchtigkeit benötigt oder größerer Räume hat, ist mit den zwar teureren aber auch leistungsfähigeren Luftbefeuchtern besser bedient. Diese können je nach Ausstattung sogar eine voreingestellte Luftfeuchtigkeit automatisch halten, ohne dabei die Luftfeuchtigkeit zu weit anzuheben. Wer in seinem Schlafzimmer absolute Ruhe benötigt, wird entweder die Luftbefeuchter für Heizung bzw. den Heizkörper wählen, oder aktive Luftbefeuchter mit einer Timer-Funktion verwenden. Natürlich kann auch jeder andere Luftbefeuchter benutzt werden, der dann einige Stunden vor dem Schlafengehen eingeschaltet wird. Besonders leise Luftbefeuchter sich auch in meinen Luftbefeuchter Test und Luftbefeuchter Vergleich zu finden.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Die aktuell besten Luftwäscher

Luftwäscher für saubere Luft

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *