Skip to main content

Philips HU4813/10 Luftbefeuchter

129,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 29. Oktober 2019 21:32
Preisverlauf
Produktart
empfohlene Raumgröße (qm)44 qm
Lautstärke (dB) leisester Modus42 dB
Füllmenge2000 ml
Anzahl Ventilatorstufen3
max. Laufzeit (Minuten)480 Minuten
Timer
Abschaltautomatik
aktive Luftreinigung
Antibakteriell
automatische Feuchteregulierung
Kalkfilter
Wasserstandanzeige
Größe (Breite x Tiefe x Höhe) in cm24 x 24 x 33 cm
Stromverbrauch (Watt)25 Watt
Länge Stromkabel (cm)160 cm

Gesamtbewertung

77.5%

Bedienung / Handling
70%
Filter öfter zu wechseln
Funktion
85%
viele gute Funktionen; Bakterienfrei

Philips HU4813/10 Luftbefeuchter der Serie 2000 im Test

Der niederländische Hersteller Philips hat sich seit über 100 Jahren (Gründung 1891) einen Namen in der Unterhaltungselektronik, Gesundheitstechnologie und bei Haushaltsgeräten gemacht. Kein Wunder also, das Philips auch bei der Herstellung von Luftbefeuchtern vertreten ist. Luftbefeuchter dienen der Verbesserung des Raumklimas, was nicht nur dem Wohlbefinden sondern auch der Gesundheit zuträglich ist. Bei dem Philips HU4813/10 handelt es sich um einen Luftbefeuchter, welcher für Räume bis 44 Quadratmeter konzipiert ist. Damit ist er leistungsfähiger als der von mir bereits getestete HU 4803/01 von Philips, was sich aber auch im Preis, Stromverbrauch und Betriebsgeräusch bemerkbar macht. Auch der Philips HU4813/10 Luftbefeuchter setzt auf die von Philips verwendete NanoCloud Technologie. Hiermit wird ein besonders effektiver Nebel erzeugt, welche zuvor unterschiedliche Filter passierte. Dadurch werden Bakterien zu 99% zurückgehalten. Der Philips HU4813/10 Raumbefeuchter filtert somit ebenfalls die angesaugte Luft, sodass auch eine Luftreinigung parallel zur Luftbefeuchtung stattfindet.

Als Highlight verfügt der Philips HU4813/10 über einen integrierten Hygrometer. Hier kann die relative Luftfeuchtigkeit abgelesen werden und der Luftbefeuchter kann auf 3 verschiedene Werte voreingestellt werden. Damit ist eine weitere Überwachung des Luftbefeuchters oder der Luftfeuchtigkeit überflüssig. Erreicht der Philips HU4813/10 Luftbefeuchter den eingestellte Wert, schaltet er selbsttätig ab. Die Gefahr die Luft mit zu viel Feuchtigkeit anzureichern ist bei diesem Gerät also nicht gegeben. Bei Luftbefeuchtern ohne Regelsystem für die Luftfeuchtigkeit muss mit einem separatem Hygrometer öfters nachgemessen werden um zu wissen wann das Gerät auszuschalten ist.

Der HU 4813/10 ist mit einem Timer ausgerüstet, welcher sich bis zu 8 Stunden Betriebszeit einstellen lässt.

Meine Top-Empfehlung für Räume von 30 bis 45 m2 – sonst (wenn man Geld hat) unbedingt den Dyson AM10 anschauen

Funktionen des Philips HU4813/10 Luftbefeuchter

Viele Luftbefeuchter vernebeln das Wasser mittels Ultraschall in die Luft. Philips geht mit dem HU4813/10 einen anderen Weg der Luftbefeuchtung. Der Raumbefeuchter verdunstet das Wasser auf großen Oberflächen. Diese werden durch die speziellen Filtermatten bereitgestellt. Er arbeitet nach dem Prinzip der aktiven Verdunster, da ein Ventilator die feuchte Luft in den Raum transportiert. Dadurch ist er auch leistungsfähiger als passive Verdunster und ermöglicht seinen Einsatz selbst in 44 qm großen Räumen. Der Philips HU4813/10 nutzt zudem antibakterielle Filter. Dies ist deswegen wichtig, weil sich bei schlechter Wartung von Luftbefeuchtern schnell Bakterien darin bilden können. Besonders dann, wenn nicht frisches sondern abgestandenes Wasser zum Einsatz kommt. Ohne Filter würden diese Bakterien dann über den Ventilator (Lüfter) in die Raumluft eingebracht. Das ist natürlich genau das Gegenteil von dem, was sich jemand von einer gesünderen Raumluft durch Luftbefeuchter verspricht.

Als Anmerkung sei jedoch darauf hingewiesen, dass auch Luftbefeuchter ohne Filter bei richtiger Wartung und richtigem Einsatz kein Risiko darstellen.

Die Ausstattung des Philips HU4813/10 ermöglicht die Luftfeuchtigkeitswerte 40-50-60% vorzuwählen. Eine Timer-Funktion setzt die Betriebszeit auf 1-4-8 Stunden fest. Ist der Wassertank leer sorgt eine Abschaltautomatik dafür, dass der Luftbefeuchter sich ausschaltet und keinen Schaden nimmt.

Optimale Raumgröße, Lautstärke und Befeuchtungsleistung

Der Philips HU4813/10 erreicht eine Befeuchtungsrate von 300 ml/Std. Zum Vergleich, der günstigere HU 4803/01von Philips erreichte 220 ml/Std. Damit ist der Philips HU4813/10 Luftbefeuchter für Räume bis 44qm gut gerüstet. Leider ist er mit gemessenen 42dB Betriebsgeräusch auf leisester Stufe noch ein wenig lauter als der HU 4803/01 (39 dB), den ich schon nur bedingt für das Schlafzimmer empfehlen konnte. Auch bei dem Philips HU4813/10 empfehle ich dann die Timerfunktion zu nutzen. So kann der Luftbefeuchter seine Arbeit im Schlafzimmer vor dem Schlafen erledigen. In anderen Räumen mit mehr Hintergrundgeräuschen fällt das Betriebsgeräusch nicht sonderlich auf. Auch ein Kühlschrank macht Geräusche, wenn genau darauf geachtet wird. Man kann sich schnell daran gewöhnen und bemerkt es dann nicht mehr. Die Befeuchtungsleistung war auch in größeren Räumen mit 40 qm gut. Der Hersteller empfiehlt den Luftbefeuchter in Räumen bis zu 44 qm einzusetzen, was ich bestätigen kann.

Stromverbrauch

Die höhere Leistung des Philips HU4813/10 zum HU 4803/01 fordert auch ihren Tribut. Der Stromverbrauch stieg von 17 Watt auf 25 Watt, was ich aber für die höhere Befeuchtungsleistung noch ok finde. Hierzu muss auch bedacht werden, dass er durch die höhere Befeuchtungsleistung auch seltener aktiv werden muss, als es bei einem schwächeren Luftbefeuchter der Fall ist.

360 Grad Luftaustritt

Der Philips HU4813/10 Luftbefeuchter verteilt die Luft in alle Richtungen (360°) um das Gerät herum. Dadurch wird eine schnelle und gleichmäßige Luftbefeuchtung in Räumen erreicht. Zudem ist die Konzentration des breit gefächerten Luftstroms geringer, wodurch sich nicht so schnell Kondensationsniederschlag (Pfützen auf dem Boden) ergibt. Allerdings empfehle ich den Luftbefeuchter nicht in die Ecke zu stellen. Direkt neben der Wand ist die Feuchtigkeit dort dann zu hoch, wenn die Wand oder Möbel permanent dem feuchtem Luftstrom ausgesetzt sind. Eine zentrale Aufstellung wäre ideal, wobei das 1,60 Meter lange Anschlusskabel nützlich ist.

Lüftergeschwindigkeit und Timer

Die Geschwindigkeit des Lüfters ist in drei Stufen schaltbar. Es gibt einen Nachtmodus, welcher die Lüfterdrehzahl reduziert. Gleichzeitig reduziert sich die Displayanzeige nur auf die Anzeige der Lüfterdrehzahl. Leider ist der Geräuschpegel meiner Meinung nach aber noch zu hoch, um einen ungestörten Schlaf zu finden. Hier kommt die Rettung in Form des integrierten Timers daher. Dieser lässt sich auf drei Betriebszeiten einstellen (1-4-8 Stunden). Dadurch kann der Philips HU4813/10 schon Stunden vor dem Schlafengehen ein angenehmes Raumklima im Schlafzimmer schaffen. Übrigens funktioniert die Feuchtigkeitsüberwachung unabhängig davon. Das heißt, wenn die gewählte Luftfeuchtigkeit (40-50-60%) erreicht ist, schaltet der Luftbefeuchter unabhängig der gewählten Betriebszeit ab. Ein Überfeuchten der Luft über 60% kommt also auch bei der Timer-Funktion nicht auf.

Abmessung und Gewicht

In den Abmessungen und der Wasserfüllmenge unterscheidet sich der Philips HU4813/10 nicht von dem HU 4803/01. Beide Luftbefeuchter haben die Abmessungen 24 x 24 x 33 cm und fassen 2 Liter Wasser. Das Gewicht des HU4813/10 ist mit knapp 3kg allerdings fast doppelt so hoch wie beim leistungsschwächeren HU 4803/01.

Philips HU4813 Luftbefeuchter Lieferumfang

Lieferumfang des Philips HU4813/10 Luftbefeuchter

  • Zweiteiliges Gehäuse des Philips HU4803/01 (Unterteil und Oberteil)
  • In dem Gehäuse befinden sich Filterhalterung mit Schwimmer, Luftbefeuchterfilter (HU 4102) und antibakterieller Filter (HU 4112)
  • 160 cm langes Anschlusskabel
  • Mehrsprachige Bedienungsanleitung (unter anderem Deutsch und Englisch)

 

Inbetriebnahme und Bedienung Philips HU4813/10

Bevor der Wassertank gefüllt wird, kann sehr gut die Funktion der Schutzabschaltung des Luftbefeuchters überprüft werden. Wird das Gerät ohne Wasser eingeschaltet sollte es sich sofort von selbst wieder ausschalten. In meinem Philips HU4813/10 Test funktionierte das auch wie gewünscht. Eine rote Warnlampe weist dann auf die „Störung“ hin. Das macht sie auch im Betrieb, wenn nur noch für 30 Minuten Betriebszeit Wasser im Tank vorhanden ist.

Bevor der Philips HU4813/10 Luftbefeuchter mit seiner Arbeit beginnen kann, muss der Wassertank gefüllt werden. Die oberste Markierung gibt die maximale Füllhöhe an, das entspricht ca. 2 Liter. Im Automatikmodus arbeitet der Philips HU4813/10 bis zu einer voreingestellten Luftfeuchtigkeit von 50%. Dieser Wert kann jedoch manuell auf 40-50-60% frei gewählt werden. Die Luftfeuchtigkeit wird dabei permanent von dem integrierten Hygrometer überwacht und schaltet das Gerät dann ab, wenn der eingestellte Wert erreicht wurde. Gleiches geschieht nach 30 minütiger Warnzeit, wenn der Wassertank leer ist. Hygrometer und Schutzabschaltung funktionierten in meinem Luftbefeuchter Test vorbildlich.

Philips HU4813 Luftbefeuchter NanoCloud

Ergebnis aus meinem Philips HU4813/10 Test

Die Bedienung des Philips HU4813/10 ist sehr einfach und sorgt für keine Überraschungen. Der Luftbefeuchter arbeitet zuverlässig und leistungsstark. Der HU 4813/10 ist leistungsstärker als der von mir ebenfalls getestete HU 4803/1. Beide Luftbefeuchter haben jedoch das gleiche Volumen (2 Liter) des Wassertanks. Das führt dazu, dass der leistungsstärkere Philips HU4813/10 öfters mit Wasser nachgefüllt werden muss. Hier wäre eine Anpassung an den höheren Wasserverbrauch wünschenswert gewesen.

Da Luftbefeuchter regelmäßig gereinigt werden müssen (mindestens einmal wöchentlich) ist die Zugänglichkeit der Bauteile wichtig. Der Philips HU4813/10 lässt sich erfreulicherweise in wenigen Minuten zerlegen und reinigen. Er besitzt keine unzugänglichen Stellen oder Nischen. Die Arbeit ist einfach und geht sehr schnell.

Für Besonders wichtig halte ich die Filterung des austretenden Luftstroms. Zu 99% werden alle Bakterien in dem antibakteriellen Filter zurückgehalten. Das kann zum Beispiel auch für Allergiker ein wichtiges Kriterium sein. Da die angesaugte Raumluft gleich mitgereinigt wird, findet sogar in gewissem Maße eine Luftreinigung statt. Allerdings ist das Gerät primär auf die Luftbefeuchtung und nicht auf die Luftreinigung oder Luftwäsche ausgelegt. Mit einem Luftreiniger darf der Philips HU4813/10 nicht verwechselt werden.

Seine Arbeit erledigt der Philips HU4813/10 Luftbefeuchter auch in größeren Räumen sehr gut. Ändern sich die Bedingungen, zum Beispiel durch öffnen des Fensters, sorgt der integrierte Hygrometer für eine automatisch Anpassung.

Der Luftbefeuchter arbeitete in allen Belangen einwandfrei und zuverlässig. Leider ist er mit 42 dB im leisesten Modus immer noch gut hörbar. Für das Schlafzimmer kann ich ihn deshalb nur empfehlen, wenn er in Abwesenheit des Benutzers arbeitet. Die Füllmenge von 2 Litern ist in Betrachtung der Befeuchtungsleistung etwas niedrig ausgefallen. Hier wären 3 Liter ideal gewesen. Bei der Aufstellung muss daran gedacht werden, dass der Feuchtigkeitsnebel in alle Richtungen verteilt wird. Deswegen bitte einen Abstand von 1 Meter zur Wand oder Möbeln einhalten.

Da der Philips Filter alle drei Monate erneuert werden muss, entstehen Folgekosten in Höhe von ca. 9,40 € (11/2018).

empfohlene Raumgröße (qm)44 qm
Lautstärke (dB) leisester Modus42 dB
Füllmenge2000 ml
Anzahl Ventilatorstufen3
max. Laufzeit (Minuten)480 Minuten
Timer
Abschaltautomatik
aktive Luftreinigung
Antibakteriell
automatische Feuchteregulierung
Kalkfilter
Wasserstandanzeige
Größe (Breite x Tiefe x Höhe) in cm24 x 24 x 33 cm
Stromverbrauch (Watt)25 Watt
Länge Stromkabel (cm)160 cm

Preisverlauf


129,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 29. Oktober 2019 21:32

129,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 29. Oktober 2019 21:32