Skip to main content

Welches Wasser im Aroma-Diffuser verwenden?

Klares Wasser aus der Leitung macht einen sauberen Eindruck und wird in den meisten Haushalten auch für den Kaffee oder zum Kochen benutzt. Bei Geräten wie dem Luftbefeuchter oder Aroma Diffuser, die Wasser zum Betrieb benötigen, gibt es schon andere Beurteilungskriterien bezüglich der Wasserqualität. So benötigen viele dieser Geräte, zum Beispiel Spül- oder Kaffeemaschinen besondere Entkalker oder Filter, welche in gewissen Abständen oder sogar regelmäßig benutzt werden sollen.

Generell ist es ratsam, dass man Wasser mit einem geringen Kalkgehalt im Aroma Diffuser verwendet. Dies hilft auch bei der Verteilung des Nebels, da dies dann feiner ist. Wer hartes Wasser hat, sollte alternativ destilliertes Wasser im Duft Zerstäuber verwenden.

Kalk ist tatsächlich im Trinkwasser je nach Region in sehr unterschiedlichen Konzentrationen vorzufinden. Bei einem hohen Kalkgehalt wird von „hartem Wasser“ gesprochen. Wasser mit höherem Kalkanteil ist jedoch für den Menschen unbedenklich. Da sind die Trinkwasserbelastungen durch Schwermetalle und Pestiziden in Hinblick auf die Gesundheit schon nennenswerter. Für die Geräte hat Kalk dann als hartes bis sehr hartes Wasser schon deutlichere Bedeutung, da sich Kalk im Laufe der Zeit absetzt. Wird dem nicht entgegengewirkt, zum Beispiel durch Entkalker oder Essig, kann es zu Beeinträchtigungen der Geräte kommen. Ab diesem Stadium, wenn sich Kalk bereits abgesetzt hat, können sich in dem Kalk auch Keime und Bakterien vermehren. So gesehen hat es dann doch einen gesundheitlichen Aspekt, aber erst wenn nicht gehandelt wird.

Wasser im Aroma DiffuserWie schon erwähnt, ist der Kalkgehalt in Trinkwasser sehr unterschiedlich, weswegen auch Entkalkungsmaßnahmen in ihrer Dosierung an die vorhandenen Wasserwerte angepasst werden. Die Werte über Belastungen und Kalkgehalt (Härte) sind leicht bei dem zuständigen Wasserversorger zu erhalten und auch öffentlich zugänglich.

Vorsorgen mit destilliertem Wasser?

Destilliertes Wasser wird durch Destillation gewonnen, wie der Name schon vermuten lässt. Dabei wird Wasser verdunstet und als Kondensat wieder aufgefangen. Durch diesen Prozess werden alle zusätzlichen Bestandteile des Wassers, zum Beispiel Kalk, Mineralien Salze und Spurenelemente vom Wasser weitgehend getrennt.

Weitgehend heißt je nach Destillationsstufe unterschiedlich stark. Für medizinische Anwendungszwecke wird das Wasser in mehreren Stufen destilliert, was zu einem zunehmend reineren Wasser führt. Für die Anwendung in Geräten reicht jedoch schon das herkömmliche destillierte Wasser aus, wie es im Handel für Dampfbügeleisen oder Autobatterien angeboten wird. Der Vorteil dabei ist das kein Kalk im destillierten Wasser ist und sich demnach auch nicht absetzen kann. Der Nachteil sind der höhere Preis und dass eine Reinigung des Aroma-Diffusers trotzdem stattfinden muss, da durch die Aroma Öle trotzdem Rückstände, wenn auch kein Kalk, zurückbleiben.

Enthärtungsanlagen

Wegen der Nachteile bei hartem Wasser gibt es in manchen Haushalten – wie bei uns – Enthärtungsanlagen. Diese kommen meistens dann zum Einsatz, wenn das Trinkwasser sehr hart ist. Durch die Enthärtungsanlagen welche häufig als Ionenaustauscher arbeiten, wird der Kalkgehalt im Trinkwasser signifikant gesenkt. So wird nicht nur dem Verkalken von Geräten vorgebeugt, sondern auch das Wasserleitungssystem wird vor Kalkablagerungen geschützt. Auch Energie kann dadurch gespart werden, da zum Beispiel Durchlauferhitzer mehr Energie benötigen, wenn sich in ihren Leitungen Kalk abgesetzt hat. Leider sind solche Enthärtungsanlagen recht teuer und lohnen kaum die Investition für einen Aroma-Diffuser.

Fazit

Wer sehr hartes Trinkwasser hat, sollte entsprechend öfters auch den Aroma-Diffuser entkalken. Wer diese Arbeit scheut kann auch destilliertes Wasser für den Aroma Diffuser verwenden, was aber preislich teurer als Trinkwasser ist und nicht vor der regelmäßigen Reinigung des Aroma-Diffusers bewahrt.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Die aktuell besten Luftwäscher

Luftwäscher für saubere Luft

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *