Skip to main content

Mit dem Luftbefeuchter Neurodermitis und die Symptome lindern

Gerade in den Heizperioden klagen viele Menschen unter vielen unangenehmen Symptomen. Häufig wird über Augenreizungen, trockenen Schleimhäuten und Reizhusten geklagt. Grund hierfür ist sehr häufig eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Was viele Menschen nicht wissen ist, das die menschliche Haut auch sehr auf ausreichend Feuchtigkeit in der Luft angewiesen ist. Sinken die Werte auf unter 30% lässt ein Juckreiz am Körper nicht lange auf sich warten. Besonders betroffen sind Menschen die an Neurodermitis leiden. Längst sind in Nordamerika und USA Luftbefeuchter ganz normaler Standard, damit eine komfortable Luftfeuchtigkeit auch während des Heizens garantiert ist. In diesen Ländern sind die Vorzüge dieser praktischen Geräte längst bekannt. Eine perfekte Luftfeuchtigkeit ist nicht nur dienlich für die Gesundheit. Holz profitiert zum Beispiel ebenfalls davon, wenn die Raumfeuchtigkeit zwischen den empfohlenen Werten liegt. Das gilt für ein Holzhaus ebenso, wie für die darin verbauten Holzböden und dem Mobiliar. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob ein Luftbefeuchter Neurodermitis lindern kann.

Warum einen Luftbefeuchter bei Neurodermitis kaufen?

Es gibt einen guten Grund dafür, warum Menschen mit Neurodermitis im Winter besonders und den Symptomen zu leiden haben. Die trockene Luft wirkt auf die Haut wie ein Schwamm. Sie entzieht der Haut die Feuchtigkeit und die Kälte in den Wintermonaten ist ein zusätzliches Übel. Ein unerträgliches Jucken und Hautekzeme sorgen für einen schwer erträglichen Zustand. Soweit solltest Du es erst gar nicht kommen lassen. Achtest Du grundsätzlich auf ausreichend Feuchtigkeit im Raum, wird Dir das deine Haut sicherlich danken. Selbstverständlich wird die Neurodermitis nicht wie durch ein Wunder verschwinden, jedoch schenkst Du der Haut damit gute Voraussetzungen für weniger Hautbeschwerden. Nicht selten leiden schon Säuglinge und Kleinkinder darunter.

Wichtige Tipps zu deinem Luftbefeuchter gegen Neurodermitis

Damit ein Luftbefeuchter Neurodermitis effektiv angehen kann, gibt es wichtige Punkte die Du vor der Anschaffung bedenken solltest:

  • Mit dem Luftbefeuchter Neurodermitis lindernWichtig ist immer deine Raumgröße. Quadratmeterangaben alleine reichen nicht aus, wenn Du zum Beispiel sehr hohe Decken in den Zimmern hast. Schon kann ein Modell deutlich zu klein dimensioniert sein. Reicht die Leistung nicht aus wird es schwierig die erwünschte Luftfeuchtigkeit zu erhalten. Gerade in den Wintermonaten wird viel Leistung von einem Luftbefeuchter verlangt. In hohen Räumen oder Treppenhäusern kommen viele Modelle schnell an ihre Grenzen. Aus diesem Grund empfehlen wir Dir bei der Anschaffung nicht sparsam zu sein. Hast Du Zimmer deren Deckenhöhe über ca. 2,4 Meter hinausgehen, lieber ein größeres Gerät kaufen!
  • Vergiss nie die Luftfeuchtigkeit in den Räumen zu überprüfen. Hilfreich ist hier ein Hygrometer. Wichtig ist für Dich mit Neurodermitis auf Werte von 40% bis 60% zu achten. Werte unter 40% sorgen meistens für einen sehr quälenden Nebeneffekt: Jucken der Haut und Verschlimmerung der Symptome. Eine Luftfeuchtigkeit über 60% fördert Schimmel- und Pilzbildung, was natürlich nicht gut für die Gesundheit ist. Selbst Milben fühlen sich bei zu hoher Luftfeuchtigkeit erschreckend wohl. Praktisch sind Luftbefeuchter mit einem bereits integrierten Hygrostat. Wir empfehlen trotzdem mit einem unabhängigen Hygrometer immer wieder nachzumessen. Das integrierte Hygrostat misst nämlich nur die Luft beim Ein- und Austritt. Daher ist es nie ganz sicher, welche Luftfeuchtigkeit in einem anderen Zimmerbereich ist.
  • Bitte unbedingt an die Hygiene denken. Ein Luftbefeuchter will regelmäßig gründlich gereinigt werden. Vernachlässigst Du dieses, wird er im schlechtesten Fall schnell zu einer echten Bakterien- und Virenschleuder. Mach davon Gebrauch, wenn einzelne Bauteile spülmaschinenfest sind. In der Spülmaschine wird Verschmutzungen kräftig zu Leibe gerückt.

Welche Luftbefeuchter Typen gibt es?

Sicherlich überlegst Du, welche Luftbefeuchter bei Neurodermitis Dir dienlich sein könnten. Wir haben für Dich drei verschiedene Systeme betrachtet und möchten Dir dazu ein paar wissenswerte Informationen geben. Bitte dabei nie vergessen, dass alle Systeme der Luftbefeuchter Neurodermitis nicht heilen oder über lange Zeit hinweg verschwinden lassen können.

Der Verdampfer

Das im Verdampfer enthaltene Wasser kann schon fast steril zum Verdampfen gebracht werden. Das liegt daran, dass das Wasser bis zum Siedepunkt erwärmt wird. Wir raten jedoch zur Vorsicht, wenn sich kleine Kinder und neugierige Haustiere mit im Zimmer befinden. Es entstehen Temperaturen die bei einer zu neugierigen Vorgehensweise schwere Verbrennungen hervorrufen könnten. Der Anschaffungspreis kann unter 50,- Euro liegen, jedoch ist der Stromverbrauch nicht ganz gering. Durch das starke Erhitzen des Wasser wird sehr effektiv gegen Bakterien und Viren gekämpft, was natürlich ein sehr überzeugender Vorteil ist.

Der Verdunster

Mit einem Ventilator ausgestattet ziehen diese Geräte die trockne Luft aus den Räumen an. In ihnen wird feuchte Luft erzeugt und wieder in den Raum geblasen. Dank den enthaltenen Filtermatten können viele Partikel aus der Luft herausgefiltert werden. Leider nicht ausreichend für Asthmatiker und  Allergiker. Der Stromverbrauch ist gering.

Der Ultraschall Zerstäuber

Diese Geräte sind sehr günstig zu haben und sind auch im Verbrauch sehr sparsam. Wer jedoch extrem trockene Raumluft hat wird mit ihnen nicht die gewünschten Werte an Luftfeuchtigkeit erreichen. Du findest zu diesen Modellen viele informative Beiträge bei uns vor. Ebenso interessante Aroma Diffuser Testberichte.

Philips Luftbefeuchter Neurodermitis verhindern

Gibt es Alternativen für Luftbefeuchter gegen Neurodermitis?

Du hast natürlich noch andere Möglichkeiten für mehr Luftfeuchtigkeit in deinen Räumen zu sorgen. Vorab möchten wir jedoch erwähnen, dass diese sich nicht wirklich regulieren lassen und ihre Effektivität teilweise sehr zu wünschen übrig lässt. So kannst Du zum Beispiel Wasserschalen in den Räumen aufstellen. Nachteil ist jedoch, dass sich so bei sehr trockener Luft kaum die erwünschten Werte erreichen lassen. Steht das Wasser zu lange in den Schalen, können sich Keime und Bakterien darin ansiedeln. Hast Du kleine Kinder oder Haustiere, besteht die Gefahr dass sie von dem Wasser trinken. Das gilt auch für nasse Tücher über die Heizung gehängt. Nasse Wäsche in den Räumen zu trocknen ist ebenfalls keine Dauerlösung. Das kochende Wasser auf dem Herd verlangt nach ständiger Beobachtung, wenn Kinder oder Tiere in der Wohnung sind. Leicht wird der Wassertopf vergessen und die Hitze der Herdplatte schädigt den Topf. Daher müssen wir leider sagen, für einen technisch guten Luftbefeuchter gibt es keine Alternative.

Wo den Luftbefeuchter bei Neurodermitis kaufen?

Wir machen es uns da sehr leicht. Zeit für große Shopping Touren haben wir nicht, daher kommt für uns nur der Kauf eines Luftbefeuchters im Online Shop in Frage. Einer der vielen Vorteile ist hier die große Auswahl. Es lässt sich am Abend gemütlich auf der Couch bei einem Glas Wein das richtige Modell aussuchen. Stress beim Einkauf vor Ort bleibt uns erspart, ebenso das lange Warten auf einen kompetenten Berater. Ebenfalls lässt oft das Sortiment in Geschäften zu wünschen übrig. Gerne wird auch einmal versucht einen Ladenhüter an den Mann zu bringen. Positiv empfinden wir auch die Möglichkeit von anderen Käufern deren Erfahrungen zu einem bestimmten Modell zu erfahren. Vorteil sind auch die Preise. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft, so sind auch viele Schnäppchen zu entdecken. Einen Luftbefeuchter günstig online kaufen fällt in der heutigen Zeit wirklich leicht. Natürlich kannst Du auch zu einem Händler deines Vertrauens vor Ort.

Fazit

Selbst leiden wir nicht an Neurodermitis, jedoch sind uns die Beschwerden bekannt. Wer sich bei dieser Erkrankung für einen Luftbefeuchter entscheidet, trifft für seine Gesundheit mit Sicherheit keine falsche Entscheidung. Wir empfehlen Dir nicht auf den Preis zu sehen, sondern für eine hohe Qualität.



Ähnliche Beiträge

Was ist ein Luftwäscher?

Luftwäscher für saubere Luft

Dass Luft nicht gleich Luft ist, zeigt sich an immer wiederkehrenden Debatten über Luftverschmutzung. Genau genommen handelt es sich dabei um die Belastung der Luft, also Partikel in der Luft. Der Ursprung von Partikeln in der Luft kann sehr unterschiedlich sein, wie es auch deren Größe ist. Umso kleiner die Partikel sind, umso weiter dringen […]

Die aktuell besten Luftwäscher

Luftwäscher für saubere Luft

Das Atmen ist für den Menschen lebenswichtig. Pro Tag werden über 10.000 Liter Luft von einem Menschen ein- und wieder ausgeatmet. Gröbere Partikel werden dabei von den Schleimhäuten festgehalten, bevor sie in die Lunge gelangen. Kleinere Partikel werden aber dennoch über die Atemluft in die Lunge und teilweise noch tiefer in den menschlichen Körper gelangen. […]

Was ist ein Luftreiniger?

Luftreiniger von Philips

Was ein Luftreiniger machen soll, erklärt im Prinzip schon der Name. In der Industrie verrichten bereits seit Jahrzehnten Luftreiniger ihren Dienst, wenn es bei der Produktion auf reine Räume ankommt. Dies ist unter anderem bei der Herstellung von elektronischen Bauteilen oder Solarzellen sowie bei Lackierarbeiten der Fall. Auch in der Medizin spielt das Ausfiltern von Schadstoffen, […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *