Skip to main content

Beurer Luftbefeuchter im Test – Vergleich der besten Modelle

Der deutsche Hersteller Beurer GmbH bietet zahlreiche Produkte zur Verbesserung unserer Lebensqualität an. In der Kategorie „Wellbeing“ befinden sich bei Beurer auch Geräte zur Verbesserung des Raumklimas:

  • Luftbefeuchter
  • Luftwäscher
  • Luftreiniger (teilweise auch mit zusätzlicher Luftbefeuchtung)
  • Diffuser bzw. Aroma Diffuser

Die Auswahl an Geräten zur Luftbefeuchtung ist groß und es werden verschiedene Funktionsprinzipien genutzt. In Test kann Beurer sehr häufig mit einem gutem Preis- Leistungsverhältnis und guter Qualität punkten. Doch welches Gerät ist zur Luftbefeuchtung für die jeweilige Wohnsituation am besten? Das kann nur ein Vergleich der Funktionsweisen und Modelle von Beurer zeigen.

Beurer Luftbefeuchter Test
1234
Beurer LB 50 Luftbefeuchter
Modell Beurer LB 37Beurer LB 12 Mini-Luftbefeuchter (stufenlos)Beurer LB 44 (stufenlos)Beurer LB 50 Luftbefeuchter
Preis

45,17 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

28,00 € 51,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

45,32 € 46,49 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

136,48 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

90%

80%

70%

20%

empfohlene Raumgröße (qm)20 qm20 qm25 qm40 qm
Füllmenge2000 ml500 ml2800 ml5000 ml
Anzahl Ventilatorstufen2--2
Timer
Abschaltautomatik
aktive Luftreinigung
Antibakteriell
automatische Feuchteregulierung
Kalkfilter
Wasserstandanzeige
Größe (Breite x Tiefe x Höhe) in cm11 x 25,5 x 21 cm cm12 x 7,5 x 9 cm cm37 x 28,8 x 16,7 cm cm23,5 x 28 x 31,5 cm
Stromverbrauch (Watt)12 Watt12 Watt20 Watt380 Watt
Preis

45,17 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

28,00 € 51,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

45,32 € 46,49 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

136,48 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu zu zu Test lesenDetails bei

Welche Möglichkeiten zur Luftbefeuchtung bietet Beurer an?

Grundsätzlich werden Luftbefeuchter zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit genutzt. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten. Luftwäscher zum Beispiel, sollen primär die Luft reinigen. Sekundär reichern sie aber auch die Raumluft mit Feuchtigkeit an, da sie die Luft über Wasser filtern (Luftwäsche). 

Bei einem Luftreiniger ist generell nicht von einer Befeuchtung der Luft auszugehen. Aber auch hier schließt Beurer diese Lücke und bietet Luftreiniger mit zusätzlicher Luftbefeuchtung an. Welches der Funktionsprinzipien im Vergleich der Beurer Luftbefeuchter am besten ist, kommt auf die jeweilige Wohnsituation und der gewünschten Eigenschaften an. 

Beurer Luftbefeuchter mit Ultraschalltechnologie

Die Ultraschalltechnologie findet bei den Luftbefeuchtern und Aroma Diffusern von Beurer ihre Anwendung. Die „reinen“ Luftbefeuchter sind in der Befeuchtungsleistung stärker als die Aroma Diffuser. Aroma Diffuser sollen in erster Linie einen Aroma Duft verströmen. Das steigert das Wohlbefinden und kann in einer Aroma Therapie auch die Gesundheit fördern (vor Allem die Aroma Therapie in der Infrarotkabine ist sehr beliebt). Das Funktionsprinzip ist bei beiden Varianten ähnlich. Sie besitzen ein Piezo-Element zur Erzeugung von Ultraschall. Dadurch werden dem Wasser winzige nebelartige Tröpfchen entrissen und mit einem Lüfter in der Raumluft verteilt.

Bei Aroma Diffusern ist die Befeuchtung der Luft funktionsbedingt vorhanden, aber nur in geringem Umfang. Somit lassen sich die Luftfeuchtigkeitswerte nur geringfügig beeinflussen. Sie sind in kleinen Räumen effektiv, oder wenn die Luftfeuchtigkeit nur um wenige Prozent gesteigert werden soll. Im Vergleich der Luftbefeuchter von Beurer mit den Aroma Diffusern, liegen die „empfohlenen Raumgrößen“ der Diffuser bei 10, 15 und 20 Quadratmeter. Die Luftbefeuchter fangen bei 20 Quadratmeter an und reichen bis über 50 Quadratmeter.

Luftbefeuchter sind generell für größere Räume als Aroma Diffuser ausgelegt. Die Befeuchtungsleistung ist trotz Ultraschalltechnologie deutlich höher. Die Komponenten eines Luftbefeuchters sind entsprechend auch darauf ausgelegt, was zum Beispiel Tankgröße und Lüfterleistung betrifft. Einige Modelle der Luftbefeuchter von Beurer ermöglichen den Einsatz von Aroma Pads, wodurch sie wie ein Aroma Diffuser arbeiten. Dafür ist aber im Vergleich zu den Aroma Diffusern von Beurer die Befeuchtungsleistung deutlich höher.

Luftbefeuchter von Beurer mit Verdampfungstechnologie

Beurer Luftbefeuchter Verdampfen

Wie auch bei vielen anderen Herstellern gibt es bei Beurer Luftbefeuchter, welche das Wasser verdampfen lassen.

Im Vergleich zu den Luftbefeuchtern mit Ultraschalltechnologie, arbeiten Verdampfer mit Hitze. Das Wasser wird erhitzt, bis es zu Wasserdampf wird. Das ist die effektivste Art der Luftbefeuchtung, weshalb dieses Verfahren auch in großen Lagerhallen benutzt wird. Der Vorteil ist neben der hohen Befeuchtungsleistung auch die Unabhängigkeit von der erreichten Luftfeuchtigkeit. 

Andere Befeuchtungssysteme lassen mit steigender Luftfeuchtigkeit nach, da die Luft immer weniger Feuchtigkeit aufnimmt. Ein Verdampfer kann die Luft auf bis zu 100 % Luftfeuchtigkeit mit Wasserdampf bringen, wenn es sein muss. Natürlich ist das für Wohnungen schon über das Ziel hinausgeschossen, aber zeigt doch die Effektivität dieser Art der Befeuchtung. 

Die Beurer Verdampfer sind für den Einsatz in Wohnungen konzipiert. Sie erhitzen das Wasser auf 100°C, was besonders hygienisch wirkt. Bakterien und Keime im Wasser werden abgetötet, wenn es erhitzt wird. Sie schaffen bis zu 400 ml/h Befeuchtungsleistung und eignen sich für Räume bis 50 Quadratmeter. 

Wer sehr trockene Luft in der Feuchtigkeit erhöhen will, dem steht bei Beurer auch Dual Luftbefeuchter zur Verfügung. Er erhitzt das Wasser und zerstäubt es zusätzlich mit der Ultraschalltechnologie. So lassen sich bis zu 550 ml/h Befeuchtungsleistung erreichen.

Alle Verdampfer besitzen natürlich eine automatische Abschaltautomatik. Bei leerem Tank (bzw. zu niedrigem Wasserstand) schaltet der Verdampfer ab. Dadurch besteht keine Gefahr der Überhitzung. Allerdings ist auf das regelmäßige Befüllen zu achten. Denn hat der Verdampfer abgeschaltet, wird auch die Befeuchtung der Luft bis zum befüllen des Wassertanks unterbrochen. Durch die Funktionsweise mit Wasserdampf, sinkt der Wasserstand schneller als im Vergleich zu weniger effektiven Geräten. Allerdings kommt es auch auf die gewählte Leistungsstufe an. Oft reicht schon die schwache Leistungsstufe aus.

Luftwäscher von Beurer als Luftbefeuchter

Luftwäscher reinigen die Luft im Vergleich zu Luftreinigern über ein Wasserbad, wodurch die Luft auch automatisch eine Befeuchtung erfährt. Luftreiniger besitzen nur Filter. Die Luftwäscher von Beurer reinigen und befeuchten die Raumluft. Hausstaub, Pollen, Tierhaare, Gerüche werden aus der Luft entfernt. Im Vergleich der reinen Luftbefeuchter zu den Luftwäschern von Beurer, wird bei den Luftbefeuchtern kaum die Luft gereinigt. Eine Ausnahme stellen Luftbefeuchter mit zusätzlichen Filtern dar.

Luftreiniger von Beurer mit Luftbefeuchtung 

Eigentlich ist ein Luftreiniger ein Gerät mit Filtern, welches Luft durch die Filter reinigt. Beurer bietet jedoch auch Luftreiniger mit zusätzlicher Befeuchtungsleistung an, da ein gesundes Raumklima nicht nur aus reiner Luft besteht. Die Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls für die Gesundheit und das Wohlbefinden sehr wichtig. Zu trockene Raumluft trocknet die Schleimhäute aus.

Die Luftreiniger von Beurer besitzen ein 3-stufige Filtersysteme (Vorfilter, EPA-Filter, Aktivkohlefilter). Damit lassen sich auch sehr kleine Partikel wie auch Schadstoffe und Gerüche aus der Raumluft entfernen. Die Befeuchtungsleistung liegt bei 220 ml/h und für Räume bis ca. 30 Quadratmeter ausreichend. Somit vereint ein Luftreiniger mit einer Befeuchtung der Luft 2 Geräte in einem – Luftreiniger und Luftbefeuchter.

Für welche Wohnung ist welcher Luftbefeuchter im Vergleich besser?

Ein festes Kriterium ist die Befeuchtungsleistung der verschiedenen Modelle oder Befeuchtungsarten. In Kombination mit der Luftdurchsatzleistung, bestimmt die Befeuchtungsleistung auch die mögliche Raumgröße. Es gibt aber auch einen zweiten Faktor, welcher das Verhältnis nochmal beeinflussen kann. Es spielt eine Rolle, welche Luftfeuchtigkeit überhaupt in der Raumluft herrscht. Liegt die Luftfeuchtigkeit zum Beispiel bei 45% oder 47 %, ist nicht viel bis zum Optimalwert (50 bis 53%) befeuchtet werden. Trotzdem sollte ein starker Lüfter für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen.

Luftbefeuchter für große Wohnungen im Vergleich

Beurer Luftbefeuchter Tank

Je größer deine Wohnung ist, umso mehr Liter sollte der Tank deines Luftbefeuchters von Beurer fassen können.

Viele Quadratmeter (richtiger ein großes Raumvolumen) verlangen nach mehr Befeuchtungsleistung als kleine Räume. Dazu ist auch ein großer Tank nötig, damit nicht jede Stunde Wasser nachgefüllt werden muss. So beispielsweise verfügen die Luftbefeuchter von Klarstein oft über ein großes Tankvolumen.  

Für große Wohnungen disqualifizieren sich Aroma Diffuser, da sie weder die benötigte Luftbefeuchtung noch eine starke Luftumwälzung erreichen. Sehr gute Leistungen erbringen die Verdampfer oder Dual Luftbefeuchter von Beurer. Der Vorteil der Verdampfer ist neben der hohen Befeuchtungsleistung, das Abtöten von Bakterien und Keimen.

Die Nachteile sind ein hoher Stromverbrauch sowie eine verstärkte Kalkbildung. Kalk befindet sich in hartem Trinkwasser aus der Leitung (je nach Region unterschiedlich) und bleibt beim Wasserverdampfen als Kalkablagerung zurück. Dadurch wirkt der Kalk wie ein Isolator auf den Heizelementen und wird zunehmend die Leistung schwächen. Als Folge wird das Wasser nicht mehr so hoch erhitzt, was irgendwann auch die Keimfreiheit in Frage stellt. Auch der Stromverbrauch wird durch Kalkablagerungen steigen. Kalk kann auch dazu führen, dass sich das Gerät immer wieder vorzeitig abschaltet.

Dazu gibt es zwei Lösungen. Der Hersteller vertreibt auch Entkalkungsmittel passend zu den Verdampfern. Die zweite Lösung ist bei Verdampfern zu kostspielig, aber möglich. Destilliertes Wasser enthält kein Kalk und ist vielerorts erhältlich. Aber wie oben schon erwähnt, ist der Kalkgehalt regional unterschiedlich und einige Orte besitzen sogar sehr kalkarmes Wasser (den Wasserversorger fragen).

Für große Wohnungen eignen sich auch noch Ultraschall Luftbefeuchter, wenn die angegebene Raumgröße passt. Bei Aroma Diffusern oder Ultraschall Luftbefeuchtern zerstäubt der Ultraschall nicht nur das Wasser, sondern auch die Inhalte im Wasser. So wird Kalk im Wasser mit der Feuchtigkeit in die Raumluft ausgebracht. Oft zeigt sich ein hoher Kalkgehalt im Wasser durch weißen Niederschlag in der Nähe des Luftbefeuchters oder Diffusers. Leider werden auch Bakterien und Keime nicht abgetötet, sondern ebenfalls in der Raumluft verteilt. Deswegen ist regelmäßige Reinigung oder auch ein Hygienemittel sehr wichtig.

Luftbefeuchter für mittlere Wohnräume.

Ab 20 bis 30 Quadratmeter, sind die Ultraschall Luftbefeuchter in der Regel eine gute Wahl. Bei 20 Quadratmeter besteht sogar die Wahl zwischen richtigen Luftbefeuchtern oder Aroma Diffusern. Darüber hinaus werden die Diffuser jedoch zu schwach. Auf ein Duftaroma muss nicht zwingend bei Luftbefeuchtern verzichtet werden. Es gibt von Beurer Luftbefeuchter mit Aroma Pads.

Luftbefeuchter für kleine Wohnräume 

Bis zu einer Raumgröße von 20 Quadratmeter können Aroma Diffuser ausreichen. Der Schwerpunkt dieser kleinen Geräte liegt bei der Anreicherung der Luft durch ein Duftöl. Für Aroma Therapien werden häufig auch ätherische Öle eingesetzt. Es gibt auch Aroma Diffuser, welche den Duft ohne Erhöhung der Luftfeuchtigkeit ausbringen. Siehe dazu meinen Beitrag „Welcher Aroma Diffuser eignet sich für die Infrarotkabine – Aromatherapie“. Diese Diffuser arbeiten nicht mit Ultraschall und ohne Wasser. Eine Pumpe bringt das Aroma in die Raumluft.

Welche Ausstattung ist für Luftbefeuchter von Beurer wichtig?

Der Umfang der Ausstattung kann von Luftbefeuchter zu Luftbefeuchter unterschiedlich ausfallen.

Ein guter Luftbefeuchter von Beurer besitzt eine Abschaltautomatik. Besonders bei den leistungsstarken Verdampfern ist das wichtig. Aber auch andere Luftbefeuchter benötigen eine Abschaltautomatik, da sie sonst bei leerem Wassertank beschädigt werden können. 

Praktisch alle Modelle lassen sich von Beurer in 2 oder mehr Leistungsstufen regeln. Somit lässt sich die gewünschte Befeuchtungsleistung an die individuellen Wohnverhältnisse anpassen. Der Haken dabei ist jedoch generell, dass die tatsächlich vorhandene Luftfeuchtigkeit bekannt sein sollte. Und das sollte eigentlich schon vor dem Kauf eines Luftbefeuchters der Fall sein. Beurer vertreibt auch Hygrometer zur Messung der Luftfeuchtigkeit. Ist die Luftfeuchtigkeit bereits hoch genug, muss sie nicht zusätzlich befeuchtet werden. Dann sind reine Luftreiniger besser, wenn nicht die Luft zusätzlich mit ihnen befeuchtet wird.

Einige Modelle von Beurer besitzen auch ein eingebautes Hygrometer und zeigen die Luftfeuchtigkeit an. Noch besser sind die Luftbefeuchter mit Hygrostat. Damit wird die Luftfeuchtigkeit erfasst und der Luftbefeuchter regelt sich automatisch nach den Erfordernissen. Dadurch befeuchtet der Luftbefeuchter nicht zu hoch (über 60 % Luftfeuchtigkeit) und verbraucht auch weniger Wasser.

Beurer kann sogar noch mehr und bietet für seine WLAN-Modelle die Steuerung über App mittels Smartphone oder Tablet an.

Eine Abschaltautomatik bei leerem Wassertank sollte übrigens schon zur Standardausstattung gehören. Bei einigen Modellen gibt es auch noch Timer-Funktionen, wodurch der Einsatz auch in Abwesenheit gesichert ist.

Welche Geräteart benötige ich?

Die Art des Luftbefeuchtungsgerätes bestimmt auch die Möglichkeiten. Geht es nur um die Luftbefeuchtung, gilt es zu entscheiden wie hygienisch es zugehen muss. Im Schlaf- oder Babyzimmer kann es noch wichtiger sein, als in anderen Räumen. Somit kommt auch der Verdampfer wieder ins Spiel. Er ist in seiner Funktionsweise der hygienischste aller Luftbefeuchter. 

Soll auch die Luft zudem gereinigt werden, sind Luftreiniger mit Befeuchtungssystem oder Luftwäscher empfehlenswert. Bede Arten arbeiten wie Luftreiniger und Luftbefeuchter in einem. Das kann für Allergiker ein sehr wichtiger Faktor sein. Aber auch wer nicht unter einer Allergie leidet profitiert von reiner und gesunder Luft. Geräte mit Aktivkohlefilter nehmen zudem auch Schadstoffe und Gerüche auf. Im Detail muss bei Luftwäschern und Luftreinigern auf die genaue Filtertechnik geachtet werden. Sie beeinflusst, welche Substanzen oder Partikel bei Luftreinigern oder Luftwäschern noch ausgefiltert werden.

Die im Vergleich zu anderen Herstellern große Vielfalt der Luftbefeuchtungsgeräte von Beurer macht die Übersicht etwas schwierig. An der Typenbezeichnung lässt sich jedoch schon Folgendes erkennen:

  • LB – Luftbefeuchter
  • LW – Luftwäscher
  • LR – Luftreiniger
  • LA – Aroma Diffuser

Worauf bei dem Raumbefeuchter achten?

Zu trockene Raumluft (permanent unter 40 % Luftfeuchtigkeit) verursacht das Austrocknen der Schleimhäute. Besonders im Winter sinkt dadurch die Abwehrkraft des menschlichen Körpers gegen Infektionen. Bevor jedoch ein Raumbefeuchter angeschafft wird, sollte erst einmal mit einem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit gemessen werden. Je nach Ergebnis des Hygrometers, kann dann auch schon die benötigte Befeuchtungsleistung oder Geräteart überdacht werden.

Die empfohlene Raumgröße sollte zu den eigenen Räumen passen. Regelt sich ein Luftbefeuchter nicht selbsttätig (integrierter Hygrometer/Hygrostat), ist eine Überbefeuchtung zu vermeiden. Auch da hilft nur regelmäßig mit dem Hygrometer messen.

Fast alle Raumbefeuchter arbeiten mit Lüfter, was auch zu hören ist. Deswegen sollte das Betriebsgeräusch des Luftbefeuchters oder auch bei Luftreinigern nicht störend laut sein. Die Lautstärke ist abhängig von der jeweiligen Leistungsstufe.

Bei der Befeuchtung der Luft in großen Räumen verbraucht das Gerät auch relativ viel Wasser aus dem Wassertank. Denn umso größer der Wassertank ist, umso seltener ist der Wasserstand aufzufüllen. Besonders trifft das auf die effektiven Modelle zu, welche das Wasser erhitzen. Wenn du generell noch weitere Fragen zu Luftbefeuchtern hast, kannst du dich hier ausführlich über unsere besten Luftbefeuchter Tipps informieren. 

Tipp:

Wird sich zur Befeuchtung der Luft für ein Gerät entschieden welches Wasser erhitzt, bitte folgende Regel beachten: Kinder nicht mit dem Verdampfer unbeaufsichtigt lassen (Verbrühungsgefahr bei unsachgemäßer Handhabung).