Skip to main content

Klarstein Luftbefeuchter Test – Welches Modell kann überzeugen?

Zur Luftbefeuchtung habe ich in meinen Test unterschiedliche Luftbefeuchter unter die „Lupe“ genommen. Selbst bei gleichem Funktionsprinzip, unterscheiden sich die Luftbefeuchter in Details und Leistung. 

Klarstein bietet zur Luftbefeuchtung sehr unterschiedliche Systeme bzw. Kombinationsgeräte an. So ist es auch möglich neben dem Test der Luftbefeuchter von Klarstein, auch unterschiedliche Funktionsprinzipien miteinander zu vergleichen.

Kombigeräte ermöglichen neben der Luftbefeuchtung noch andere Funktionen, wie zum Beispiel Luftreinigung oder Luftkühlung. Dieser Beitrag soll helfen, die beste Auswahl für die individuellen Wohnverhältnisse und Anforderungen zu treffen. Wenn du dich auch noch über Luftbefeuchter anderer Marken informieren möchtest, kann ich dir nur ans Herz legen mal bei meinem allgemeinen Luftbefeuchter Test vorbeizuschauen.

Klarstein Luftbefeuchter Vergleichstabelle

1234
ModellKlarstein MonacoKlarstein IceWind PlusKlarstein Skyscraper IceKlarstein PurePal Luftbefeuchter
Preis

62,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

169,99 € 199,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

134,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

95%

85%

70%

65%

empfohlene Raumgröße (qm)40 qm--25 qm
Lautstärke (dB) leisester Modus58 dB58 dB57 dB-
Füllmenge6000 ml7000 ml6000 ml3000 ml
Anzahl Ventilatorstufen3432
Timer
Abschaltautomatik
aktive Luftreinigung
Antibakteriell
automatische Feuchteregulierung
Kalkfilter
Wasserstandanzeige
Größe (Breite x Tiefe x Höhe) in cm22,5 x 33,5 x 19,5 cm cm88,5 x 39,5 x 39,5 cm cm28 x 95 cm cm38 x 40 x 22 cm cm
Stromverbrauch (Watt)30 Watt49 Watt30 Watt15 Watt
Länge Stromkabel (cm)-190 cm175 cm180 cm
Preis

62,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

169,99 € 199,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

134,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zu zu zu zu

Welche Gerätearten von Klarstein befeuchten die Raumluft?

Vom Aroma Diffuser bis zum Luftbefeuchter, ist die Ultraschalltechnologie am weitesten verbreitet. Sie ermöglicht kostengünstig und effektive Luftbefeuchter herzustellen. Dieses Funktionsprinzip hat seine Vorteile, aber es gibt auch Nachteile. Auch bei Klarstein ist diese Funktionsweise bei den Luftbefeuchtern zu finden, aber auch noch andere:

  • Luftbefeuchter mit Ultraschalltechnologie
  • Luftwäscher zur Luftreinigung mit Wasserbad
  • Luftkühler mit Luftbefeuchtung
  • Aroma Diffuser

Die Auswahl an Aroma Diffusern ist bei Klarstein sehr gering. Das stellt aber kein Problem dar, da die Luftbefeuchter von Klarstein mit Ultraschall auch Duft Aromen verströmen können. Luftbefeuchter eignen sich im Vergleich zu Aroma Diffusern auch für größere Räume.

In der Konzeption einzelner Luftbefeuchter mit Ultraschall, unterscheiden sich die Geräte im Test durch: 

  • Befeuchtungsleistung (ml/h)
  • Luftumwälzung (m3/h)
  • Kapazität des Wassertanks (Liter)
  • Stromverbrauch (Watt)
  • Betriebsgeräusch (Dezibel)
  • Wartung und Pflege
  • Ausstattung

Die ersten 3 Faktoren sind eng mit der jeweiligen Raumgröße verknüpft, in denen sie eingesetzt werden sollen. Hersteller fassen diese gerne als empfohlene Quadratmeter-Angabe zusammen. Das ist ein grober Orientierungswert, da sich das tatsächliche Luftvolumen auch aus der Raumhöhe ergibt. Wer also Deckenhöhen über 2,50 Meter (zum Beispiel Altbau) in seiner Wohnung hat, sollte einen entsprechenden Aufschlag in der Leistung des Luftbefeuchters einkalkulieren.

Klarstein Luftbefeuchter Test

Luftbefeuchter von Klarstein mit Ultraschall 

Im Funktionsprinzip ähneln sich alle Luftbefeuchter mit Ultraschalltechnologie sehr, was auch auf Aroma Diffuser zutrifft. Wasser aus einem integrierten Wassertank wird mit Schallwellen (bis zu 2 MHz) auf einem Piezo-Element in Schwingung versetzt. Dadurch werden dem Wasser kleinste, nebelartige Tröpfchen entrissen. Ein Ventilator oder Lüfter bringt den Nebel in die Raumluft ein. Auch die Luftbefeuchter von Beurer arbeiten unter anderem mit diesem Prinzip. 

Die Luftbefeuchter von Klarstein zeigen im Test eine gute Abstimmung von Tankgröße zu der Befeuchtungsleistung. Mit Tankgrößen zwischen 3,5 und 5,5 Liter sind damit mit 12 Stunden und mehr Laufzeit möglich, ohne nachfüllen zu müssen. Die Befeuchtungsleistungen liegen über 300 ml/h, womit sie auch in größeren Räumen noch effektiv arbeiten. 

Die Ausstattungen der Luftbefeuchter von Klarstein

Klarstein Luftbefeuchter Ausstattung

Viele Klarstein Luftbefeuchter haben eine umfangreichere Ausstattung als die Produkte der meisten anderen Hersteller.

Klarstein bietet in einigen Modellen der Luftbefeuchter auf Ultraschallbasis einige interessante Features. So haben alle Luftbefeuchter von Klarstein die Möglichkeit, auch einen Aroma Duft zu verteilen. Dazu besitzen sie ein Vlies, auf welches das Aroma Öl getropft wird.

Die Einbringung von Wassernebel kühlt in der Regel auch die Raumluft ab. Dazu besitzen einige Modelle eine Heizung, womit das Wasser vorher aufgewärmt wird. Über das Bedienfeld lässt sich wählen, ob kaltes oder warmes Wasser vernebelt wird.

Alle Modelle der Luftbefeuchter besitzen eine Abschaltautomatik. Ist der Wasserstand unter der Mindest-Markierung schalten die Geräte ab. Das ist gleichzeitig auch ein Auslaufschutz, wenn der Wassertank zum Beispiel nicht richtig aufsitzt oder fehlt. Die Abschaltautomatik bewahrt vor einem Betrieb ohne Wasser, was Beschädigungen der Piezo-Elemente zur Folge haben könnte.

Die etwas teureren Modelle von Klarstein besitzen noch ausgefeiltere Technologien. Dazu gehört auch ein zuschaltbarer Ionisator. Der Ionisator bildet Ozon, wodurch geruchsbildende Moleküle gespalten werden. Dadurch verschwinden unangenehme Gerüche. Klingt besonders für Raucher interessant. 

Viele Luftbefeuchter von Klarstein besitzen Timer, um die Einsatzzeit automatisch zu steuern. Auch eine Fernsteuerung liegt einigen Modellen aus dem Luftbefeuchter Test bei. Drehbare Nebeldüsen ermöglichen die Ausströmrichtungen des feuchten Nebels genau zu bestimmen. Der feuchte Wassernebel sollte nicht auf Wände oder Möbel gerichtet sein.

Ein antibakterieller Filter ist ebenfalls bei einigen Modellen zu finden. Er wirkt gegen Staub, Bakterien und Pilze. In meinem Test mit Luftbefeuchtern gefallen mir die Modelle mit automatischer Regelung am besten. Im Bedienfeld kann eine gewünschte Luftfeuchtigkeit eingestellt werden. Die automatische Regelung misst dann mit einem Hygrometer die vorhandene Luftfeuchtigkeit und regelt entsprechend die Leistungsstufen des Luftbefeuchters. Somit besteht auch nicht die Gefahr, die Raumluft zu stark zu befeuchten. Eine Luftfeuchtigkeit über 60 % ist zum Beispiel schon zu feucht und damit kein gesundes Raumklima mehr.

Tipp:

In Tests mit Luftreinigern auf der Basis der Ozonerzeugung hat sich jedoch gezeigt, dass die Ionen in Verbindung mit Nikotin schädliche Aerosole bilden. Für Raucher ist ein Ionisator auf Ozonbasis nicht empfehlenswert.

Luftwäscher von Klarstein

Luftwäscher Klarstein mit Luftbefeuchter

Einige Luftwäscher von Klarstein verfügen sogar über einen integrierten Luftbefeuchter.

Grundsätzlich gehört ein Luftwäscher eher in die Kategorie der luftreinigenden Geräte. Die Reinigung der Luft erfolgt bei einem Luftwäscher jedoch primär über ein Wasserbad bzw. befeuchtete Lamellen. Dadurch wird funktionsbedingt auch zwangsläufig die Luftfeuchtigkeit erhöht. Luftwäscher machen jedoch nur bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit Sinn. Ist die Luftfeuchtigkeit hoch genug, werden weder Luftbefeuchter noch Luftwäscher benötigt. Zur Luftreinigung gibt es auch Luftreiniger auf der Basis von Luftfiltern.

Der Luftwäscher von Klarstein filtert Staub, Pollen und sogar Schadstoffe und Gerüche aus der Raumluft. Dazu ist der Luftwäscher neben der Filterung über feuchte Lamellen zusätzlich mit einem Aktivkohlefilter ausgerüstet. Selbst kleinste Partikel und Gasmoleküle lassen sich damit aus der Raumluft entfernen. Im Test zu den Luftbefeuchtern, konnte sich auch der Luftwäscher von Klarstein gut behaupten. Das Lamellenrad lässt sich übrigens auch leicht herausnehmen und in der Spülmaschine reinigen.

Luftkühler von Klarstein mit Befeuchtungsleistung

Bei Luftkühlern denkt jeder automatisch an Klimageräte oder Ventilatoren. Beide Varianten befeuchten jedoch nicht die Raumluft. Klimaanlagen trocknen die Luft sogar funktionsbedingt. Klarstein benutzt jedoch die Verdunstungskälte von Wasser zur Luftkühlung. Damit sind wir dann wie auch bei den Luftwäschern bei einer funktionsbedingten Befeuchtung der Raumluft.

Die Luftkühler von Klarstein tragen alle eine Zusatzbezeichnung „3 in 1 oder 4 in 1“. Das verrät schon dass mehrere Funktionen implementiert sind. Grundsätzlich bestehen die Luftkühler aus einem leistungsfähigen Ventilator, Verdunstungsmatten mir sehr großer Oberfläche und einem Wassertank. Die Matten saugen das Wasser aus dem Wassertank und Luft mit niedrigem Feuchtigkeitsgehalt nimmt die Feuchtigkeit auf. Das Funktionsprinzip gleich dem Trocknen von nasser Wäsche. Bis hierhin handelt es sich um das Funktionsprinzip passiver Luftbefeuchter. Jedoch ist hier kaum ein kühlender Effekt durch Verdunstungskälte wahrzunehmen.

In einen aktiven Luftbefeuchter verwandeln sich die Luftkühler, da ein Ventilator aktiv die Luft durch die Verdunstungsmatten zieht. Dabei steigert sich die Effektivität der Luftbefeuchtung, da immer neue trockene Luft herangeführt wird. Der Luftstrom verbreitet auch die aus der Verdunstung entstandene Verdunstungskälte nun effektiv im Raum. Damit sind schon mal 3 Funktionen in einem Gerät – Ventilator, Luftkühler und Luftbefeuchter. Wie oben erwähnt gibt es aber auch „4 in 1“ Modelle. Dazu kann über da Bedienfeld ein zuschaltbarer Ionisator aktiviert werden und die 4 in 1 Funktionen sind komplett. Dadurch können die Luftkühler nicht nur das Raumklima verbessern, sondern auch Belastungen aus der Raumluft entfernen.

Welche Geräte von Klarstein sind zur Luftbefeuchtung am besten?

Klarstein Luftbefeuchtung

Der Hersteller Klarstein hat sehr viele unterschiedliche Produkte im Sortiment, die sich optimal zur professionellen Luftbefeuchtung eignen.

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da es auf die Anforderungen ankommt. Wer nur die Luftfeuchtigkeit anheben will, kommt schon mit einem Ultraschall Luftbefeuchter aus. Die Modelle von Klarstein reichen für mittlere bis große Räume aus. Ich empfehle die Modelle der Ultraschall Luftbefeuchter, welche sich selbsttätig regeln. Dadurch entfällt das ständige Nachmessen mit einem Hygrometer. Bei der Wahl eines Luftbefeuchters von Klarstein, wird auch kein weiteres Gerät (zum Beispiel Aroma Diffuser) zur Aroma Therapie benötigt. 

Soll auch die Luft gereinigt bzw. gefiltert werden, ist der Luftwäscher in Verbindung mit zu trockener Raumluft ideal. Er kombiniert 2 Gerätearten –Luftbefeuchter und Luftreiniger. Durch den Aktivkohlefilter ist er auch bei kleineren Partikeln noch effektiv, welche Luftwäscher normalerweise durchlassen.

Ein zweischneidiges Schwert stellen für mich die Luftkühler von Klarstein dar. Dazu muss man jedoch die Ursache von zu trockener Raumluft kennen, um es zu verstehen. Trockene bzw. zu trockene Raumluft herrscht in unseren Breitengraden fast nur im Winter. Physikalisch bedingt wird die kalte Außenluft trockener (relative Luftfeuchtigkeit), wenn sie erwärmt wird (trockene Heizungsluft). Dann kann es in den Räumen zu Luftfeuchtigkeitswerten kommen, die niedriger als in heißen Wüsten sind. Somit besteht hauptsächlich im Winter an einer Luftbefeuchtung Bedarf. Genau dann, wenn wir die kalte Raumluft mit der Heizung erwärmen – wer will im Winter schon frieren? Die Luft zu befeuchten und gleichzeitig wieder herab zu kühlen, erscheint mir kontraproduktiv.

Wer jedoch im Sommer schon zu niedrige Luftfeuchtigkeitswerte in seiner Wohnung feststellt, kann auch die Luftkühler in Betracht ziehen. Dann werden ihm je nach Modell bis zu 4 Geräte in einem geboten.

Worauf generell bei der Luftbefeuchtung achten?

Bevor überhaupt irgendwelche Geräte zur Luftbefeuchtung angeschafft werden, sollte die tatsächliche Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen ermittelt werden. Von einem ungesunden Raumklima kann gesprochen werden, wenn die Luftfeuchtigkeit dauerhaft unter 40 % liegt. In diesem Falle werden die Schleimhäute und Augen von der trockenen Raumluft ausgetrocknet. Auf Dauer zeigen sich Symptome wie brennende Augen, Kopfschmerzen oder Kratzen im Hals. 

Das Gegenteil zu trockener Raumluft ist zu feuchte Raumluft. Eine Luftfeuchtigkeit von über 60 % schafft auf Dauer ebenfalls ein ungesundes Raumklima. Ab diesem Bereich kann es sogar zur Schimmelbildung kommen. Ideal gelten Werte zwischen 50 und 53 %, je nach Temperatur und Zimmer. Im Badezimmer sind höhere Werte temporär und eigentlich gar nicht zu vermeiden.

Welche Größe oder Leistung?

Luftbefeuchter von Klarstein

Ein Aromadiffuser befeuchtet zwar ebenfalls den Raum – dieser Effekt ist jedoch minimal. Mit einem Luftbefeuchter von Klarstein kann selbst in großen Räumen ein optimales Klima erzeugt werden.

Damit eine Luftbefeuchtung effektiv ist, muss das Gerät der Raumgröße angepasst sein. Ein Aroma Diffuser ist ein kleines Gerät zur Ausbringung von Duftstoffen. Funktionsbedingt geschieht es über Wasser, was aber nur eine geringe Feuchtigkeitserzeugung bringt. Räume ab 15 Quadratmeter Größe benötigen schon effektivere Möglichkeiten.

Die Größe der Wohnraumfläche sollte nicht größer sein als die vom Hersteller angegebene Raumgröße. Besser ist es sogar ein stärkeres Gerät mit mehr Leistungsreserven zu benutzen. Wer höhere Räume als 2,50 Meter Deckenhöhe bewohnt, muss sowieso wegen dem erhöhten Luftvolumen eine stärkere Leistung in Anspruch nehmen.

Ist die Lautstärke wichtig?

Alle vorgestellten Geräte besitzen einen Lüfter zur Luftbefeuchtung. Dadurch machen sie auch Geräusche. Leiser (weniger Dezibel) ist natürlich immer besser, solange auch der Luftdurchsatz noch ausreichend ist. Wer im Schlafzimmer nachts eine Luftbefeuchtung wünscht, muss nochmal mehr auf den Geräuschpegel achten. Hier kann jedoch auch eine Timer-Funktion nützlich sein. Damit lässt sich einige Stunden vor dem Schlafengehen die Luftbefeuchtung auch automatisch starten. Dann ist auch, wenn niemand daheim war, das Raumklima zum Schlafengehen schon vorbereitet.

Tipp:

Werden Luftbefeuchter zu schwach ausgewählt, müssen sie immer auf der höchsten Leistungsstufe laufen. Dann ist auch der Geräuschpegel am höchsten und kann unangenehm werden.

Tankgröße beachten

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen besitzen alle Geräte einen Wassertank. Das Fassungsvermögen sollte für mindestens 8 Stunden Betrieb ausreichen. Auch dabei profitiert ein Käufer von stärkeren Geräten für höhere Quadratmeter Angaben. Denn um den höheren Anforderungen gerecht zu werden, ist auch das Fassungsvermögen der Tanks höher. Sie müssen nicht so häufig befüllt werden. Übrigens schalten alle Geräte bei leerem Wassertank ab. Dann erfolgt auch keine Luftbefeuchtung mehr.

Die Richtung der Luftströmung

Die meisten Geräte zur Luftbefeuchtung haben eine feste Ausströmrichtung. Um die Richtung der Luftströmung zu ändern, muss das ganze Gerät gedreht werden. Praktischer sind viele Luftbefeuchter von Klarstein, wenn die Nebeldüsen sich unabhängig einstellen lassen. Damit kann sichergestellt werden, dass weder Wand noch Möbel durch den feuchten Luftstrom beschädigt werden oder Schimmel bilden.

Tipp: Wenn du noch allgemeine Fragen zu Luftbefeuchter hast, kannst du gerne mal bei unserem Luftbefeuchter Ratgeber vorbeischauen.